Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Herta Grudda feiert heute 90. Geburtstag

Lengede Herta Grudda feiert heute 90. Geburtstag

Klein Lafferde. Als Kind eines Zimmermanns kam Herta Grudda, geborene Frehe, heute vor 90 Jahren im Kreis Gnesen - jetzt Gniezno - zur Welt. Bis zum Ausbruch des Krieges war ihr als Tochter eines selbstständigen Bauunternehmers eine schöne Kindheit und teilweise auch Jugend vergönnt. Die Eltern hatten außerdem eine große Landwirtschaft, Mithelfen war da selbstverständlich.

Voriger Artikel
Vechelde: Kritik an neuen Bauplätzen zwischen Eibenweg und Kiefernweg
Nächster Artikel
Von Biergarten bis Blattschuss: Viel Neues beim Volksfest

Herta Grudda blickt heute auf 90 Lebensjahre zurück.

Quelle: hui

Aus dem Berufswunsch Imkerin wurde allerdings nichts, denn die Imkerschule lag in Gera, das seinerzeit bereits von den Alliierten bombardiert wurde. So lernte sie mit zwei anderen Mädchen zusammen in einem Nonnenkloster das Nähen und das Stricken an der Strickmaschine.

Krieg und Flucht rissen die Familie auseinander und mit nicht viel mehr als den Kleidern am Leib kam die junge Herta schließlich in Nordrhein-Westfalen an, wo auch ihre Eltern ursprünglich herstammten.

Nach anderthalb Jahren Arbeit auf einem Bauernhof bekam sie eine Anstellung in der Zigarrenfabrik in Löhne, wo sie 16 Jahre blieb. Dort lernte sie auch Fritz Grudda kennen, der in einer Möbelfabrik arbeitete. Die beiden heirateten und zogen gemeinsam die 1947 geborene Tochter von Herta auf, die aus einer früheren Beziehung der jungen Frau stammte. 1966 starb ihr Mann im Alter von nur 43 Jahren. 1968 lernte sie Paul Grimm kennen, mit dem sie fortan in Peine und Salzgitter-Lebenstedt die Märkte mit einem Fischwagen bereiste. Wie viele Fischbrötchen sie zurecht gemacht hat, kann sie heute nicht mehr sagen. „Aber die Verkäuferinnen vom Hertie in Salzgitter-Lebenstedt haben immer für das Abendbrot die Platten leergekauft“, sagt sie schmunzelnd.

1973 bauten sie und ihr Lebenspartner ein Haus in Klein Lafferde, wo sie einen großen Garten bestellte und neben vielen Blumen auch Gemüse und Kartoffeln für den eigenen Bedarf zog. Grimm bewirtschaftete derweil Forellenteiche an der B 1 und verkaufte dort auch Fisch.

Seit dessen Tod 1996 lebte sie allein in dem Haus, besorgte den großen Garten und zog nahezu alle ihre Lebensmittel selber. Ihr Leibgericht: Eintopf aus dem selbst angebauten Gemüse.

Noch mit 88 pflanzte und hackte sie ihre eigenen Kartoffeln bis ein Schlaganfall vor zwei Jahren dem ein Ende setzte. Seitdem lebt sie im Seniorenzentrum Hoheneggelsen, wo sie heute im Kreis ihrer Familie und mit hohem Besuch aus dem Rathaus den 90. Geburtstag feiert.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung