Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hartmut Marotz ist Ehrenbürgermeister

Vechelde Hartmut Marotz ist Ehrenbürgermeister

Vechelde. Hartmut Marotz (SPD) ist seit gestern der erste Ehrenbürgermeister im Landkreis Peine und vielleicht auch der einzige in ganz Niedersachsen, wie der amtierende Vechelder Bürgermeister Ralf Werner sagte.

Voriger Artikel
Landesschulbehörde genehmigt IGS-Oberstufe
Nächster Artikel
Unfall auf der K 57: VW rammte Baum frontal

Waren bei der Titelvergabe dabei: Horst Hartmann, Doris Meyermann, Ralf Werner (Vechelder Bürgermeister), Romec Manns, Hartmut Marotz (Ehrenbürgermeister), Britta Schwartz-Landeck und Hildburg Neitsch.

Quelle: mgb

Vechelde. In feierlichem Rahmen überreichte er seinem Vorgänger im Beisein einiger Ratsmitglieder eine Urkunde und eine goldene Anstecknadel mit dem Vechelder Wappen. Die Abstimmung zur Ernennung von Marotz zum Ehrenbürgermeister wurde in der vergangenen Ratssitzung mit deutlicher Mehrheit entschieden (PAZ berichtete).

Zur Feierlichkeit waren aber nicht alle Parteien vertreten, die CDU war der Einladung nicht gefolgt. Bei der Abstimmung im Rat hatte man verdeckt votiert, ob die Leistung Marotz’ mit einem Titel zu würdigen sei, ohne im Konflikt mit der eigenen Partei zu stehen. „Für demokratische Mitbewerber wäre es vermutlich leichter für eine Ehrung zuzustimmen, wenn der Geehrte aus den eigenen Reihen stammt“, erklärte Marotz und bedankte sich anschließend bei Doris Meyermann (Grüne), die ohne zu zögern für die Titelvergabe gestimmt hatte.

„An dieser Stelle ist zu sagen, dass die Benennung eines Ehrenbürgers wertvoller ist, als die des Ehrenbürgermeisters. Ein Bürgermeister übt nur sein Amt aus, ein Ehrenbürger ist hingegen ehrenamtlich tätig gewesen und hat sich beispielsweise um das Gemeinwohl gesorgt“, sagte Marotz und fügte hinzu: „Den Titel des Ehrenbürgers hätte ich daher nicht angenommen.“ Marotz ist erst vor 46 Tagen aus seinem Amt ausgeschieden - und blickt zufrieden auf sein Wirken zurück. „Meine Zeit war meine Zeit“, sagte der Ehrenbürgermeister stolz. In seiner Amtszeit sorgte Marotz für den Ausgleich des defizitären Haushalts. Sein Wirken könne einfach an vielen Stellen gesehen werden, betonte Werner, der als Erster Gemeinderat acht Jahre lang an Marotz’ Seite gearbeitet hatte.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung