Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gymnasiasten zeigen Musiktheater

Vechelde Gymnasiasten zeigen Musiktheater

Vechelde. Am Samstag zur Schule gehen, wenn alle anderen frei haben? Für 60 Schüler der Jahrgänge 6 und 9 des Julius-Spiegelberg-Gymnasiums war das in den vergangenen Wochen Normalität. Sie probten freiwillig für ein Musiktheaterstück, das am Donnerstag, 14. Juni, ab 19 Uhr in der Aula der Schule Premiere feiert.

Voriger Artikel
Vechelder Schüler schossen Rakete "Space Taxi" in den Himmel
Nächster Artikel
Trecker-Treck mit Rekordbeteiligung

Generalprobe: Die Vechelder Gymnasiasten zeigen das Musiktheaterstück „Krabat“.

Quelle: cb

„Wir haben nicht damit gerechnet, dass sich 60 Schüler anmelden“, sagt Lehrerin Tatjana Brück, die die Arbeitsgemeinschaft gemeinsam mit Kollegin Andrea Laatsch leitet. Diese große Resonanz lässt sich wohl auch auf das Stück, das auf dem Roman „Krabat“ von Ottfried Preußler basiert, zurückführen, sagt Hauptdarstellerin Dena Vahle. „Zum einen war es das Theaterstück selbst, das mich begeistert hat - die Geschichte ist toll. Zum anderen wird Theaterspielen nicht so oft angeboten. Und es ist schön, sich für die Schule zu engagieren“, meint die 15-jährige Wedtlenstedterin. Sie wird in der ersten Aufführung am Donnerstagabend den Krabat darstellen. Am Freitag, 15. Juni, 19 Uhr, übernimmt Hannah Zielke diese Rolle.

In dem Stück geht es um den Jungen Krabat, der Lehrling eines Zaubermeisters wird und sich gegen diesen behaupten muss. „Im Grunde geht es um die Entwicklung eines Jungen von einem unbedarften Kind zu einem jungen Erwachsenen, der seine Persönlichkeit findet, um das Böse zu besiegen“, erklärt Brück.

Die Rolle des Zaubermeisters haben Erik Anton und Lukas Peters übernommen. Peters (15) aus Sierße hat bereits gute Erfahrungen mit dem Musiktheaterprojekt gesammelt: „Ich habe vor zwei Jahren schon einmal mit einem Freund mitgemacht. Das hat mir gut gefallen. Also war es diesmal auch gar keine Frage, dass wir wieder mitmachen.“

Bei Kostümen und Bühnenbild gab es Unterstützung von Eltern und dem Bortfelder Theaterkreis. „Der Theaterkreis hat uns LED-Technik zur Verfügung gestellt“, erzählt Brück. So entsteht durch das blaue Licht auf der ansonsten schlicht gehaltenen Bühne eine bedrohliche Atmosphäre. Auch das Motiv des Kreislaufs wurde gesanglich und bühnenbildnerisch umgesetzt. web

Die Aufführungen finden am Donnerstag, 14. Juni, und Freitag, 15. Juni, in der Aula des Gymnasium statt. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung