Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Grüner“ Strom erhellt in Vechelde die Nacht

Vechelde „Grüner“ Strom erhellt in Vechelde die Nacht

Vechelde . Wenn sich die Nacht über die Straßen der Gemeinde Vechelde senkt, soll künftig „grüner“ Strom aus erneuerbaren Energien die 2097 Straßenlaternen zum Leuchten bringen. Der Betrieb für die Straßenbeleuchtung wurde neu vergeben.

Voriger Artikel
Ulmenweg: Schwarzer Audi A3 gestohlen
Nächster Artikel
Ferienschießen: Nachwuchs für den Schützenverein

Wie auf diesem Archivbild in Fürstenau soll in der Gemeinde Vechelde die Straßenbeleuchtung mit „grünem“ Strom versorgt werden.

Quelle: A / Bierwagen

In einer europaweiten Ausschreibung hat sich als bester Bieter das Unternehmen BS Energy durchgesetzt, teilte Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) aus dem nichtöffentlichen Verwaltungsausschuss (VA) mit. Die Jahresleistung beträgt 211 000 Euro und ist damit 10 000 Euro günstiger als bisher. Neben der Unterhaltung der Straßenbeleuchtung beinhaltet der Auftrag auch den Ersatz der bisherigen Leuchten durch energiesparende Lampen. So sollen in den kommenden drei Jahren 1100 Straßenlaternen durch energiesparende Leuchten ersetzt werden.

Ebenfalls vergeben wurde der Auftrag für die Herrichtung der Peiner Straße . Dort wird eine Firma aus Osterwiek im Abschnitt zwischen der Straße Am Windmühlenberg und der Niemodlinstraße die Straßendecke erneuern, die Fahrbahn verschmälern sowie einen Gehweg mit Gosse anlegen. Die Kosten belaufen sich auf 231 000 Euro, Baustart ist laut Marotz voraussichtlich Anfang Oktober.

Darüber hinaus hat die Gemeinde mehrere Gewerbegrundstücke an der Niemodlinstraße verkauft. Ansiedeln will sich dort auf 1700 Quadratmetern ein Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärunternehmen, das bisher im Gebiet Vechelde tätig war. Zudem hat eine Firma, die Naturdärme herstellt, ein 3000 Quadratmeter großes Grundstück für eine Betriebserweiterung gekauft. Es sollen 50 Arbeitsplätze entstehen. Außerdem siedeln sich in dem Gewerbegebiet noch eine Kfz-Werkstatt sowie ein Verwaltungs- und Hausmeisterunternehmen an.

Geplant ist die Erneuerung von Bushaltestellen in der Gemeinde Vechelde. Neue gläserne Buswartehäuschen soll es an den Standorten Vechelde-Bahnhof West, Hildesheimer Straße-Dornberg-Carree, Sierße-Inselweg und Vechelde-Bürgerzentrum geben. Die Kosten belaufen sich auf 40 000 Euro.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung