Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Großes Chortreffen zum Kirchen-Jubiläum

Lengede Großes Chortreffen zum Kirchen-Jubiläum

Lengede. Acht Chöre - sowohl katholische als auch evangelische - kamen am Wochenende zum Kirchweihjubiläum in der katholischen St.-Marien-Kirche zusammen, um mit der Gemeinde und Gästen den 50. Geburtstag der Kirche zu feiern.

Voriger Artikel
Spektakulärer Unfall mit einem Trecker
Nächster Artikel
Unfall auf der B1: Zwei Schwerverletzte

Fröhliche Stimmung zum Kirchweihjubiläum in der St.-Marien-Kirche: Der gemischte Gospelchor Lengede brachte die Zuhörer in den Kirchebänken zum Mitsingen.

Quelle: hui

Bevor sich die Chöre präsentierten, sangen zur Einstimmung alle zusammen mit der Gemeinde das Lied „Rosenkranzkönigin“ zu Ehren der Jungfrau Maria, der Namensgeberin und Patronin der Marienkirche an der Broistedter Straße. Als Moderatorin kündigte Gertrud Baumgarten, die Vorsitzende des katholischen Kirchenchors und Gastgebers Cäcilia, zunächst den Lengeder Singkreis Heart & Soul an. Zur Begleitung durch Gitarren, Cajon und Djembe interpretierten die zehn Sängerinnen und Sänger geistliche Lieder auf Deutsch und Englisch.

Ausschließlich instrumental intonierte der Blockflötenkreis Ilsede zwei Sonaten von Giuseppe Sammartini, die das Publikum mit viel Applaus belohnte. Unter anderem mit einem Taizé-Lied und gregorianischen Gesang setzte der Singkreis Hohenhameln das Programm fort.

Auch der evangelische Kirchenchor Lengede und der Kirchenchor St. Bernward aus Ilsede trugen mit Kirchenliedern und der Messe Missa Brevis Nr. 7 zum Gelingen der Kirchweihfeier bei. Sich selbst auf der Gitarre begleiten die sieben Frauen des Gitarrenkreises Steinbrück. Mit dem Song „We lift our hands“ brachte der gemischte Lengeder Gospelchor Schwung in die 50 Jahre alte Kirche: Spontan klatschten die Besucher und Mitglieder der anderen Chöre mit.

„Jubilate Deo“ forderte der Gastgeber des Abends, der Chor Cäcilia, alle Anwesenden auf. Nach Gebet und Segen mit Pfarrer Thomas Mogge kamen sie dieser Aufforderung gerne nach mit „Du lässt den Tag, o Gott, nun enden“.

Sehr gut hat der Abend Anna-Maria Weyer gefallen. „Alle Chöre haben ihr Bestes gegeben“, sagte die Besucherin. „Ich fand es interessant, wie sich die verschiedenen Gruppen entweder über Instrumente oder Tonlagen ausdrückten“, befand der 14-jährige Marcel Haas.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung