Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Große Ehre: Wilhelm Ebermann erhielt das Bundesverdienstkreuz

Landrat Einhaus überreichte Auszeichnung Große Ehre: Wilhelm Ebermann erhielt das Bundesverdienstkreuz

Schon seit mehr als 40 Jahren engagiert sich Wilhelm Ebermann aus Meerdorf in der Kommunalpolitik und der Heimatpflege. Eine besondere Ehre wurde dem 81-Jährigen gestern zuteil: Er erhielt im Peiner Kreishaus durch Landrat Franz Einhaus (SPD) das Bundesverdienstkreuz.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall in Vechelde: Pkw und Quad kollidieren
Nächster Artikel
BUND wirft Kreis Rechtsverletzung vor

Landrat Franz Einhaus (l.) überreicht Wilhelm Ebermann aus Meerdorf das Bundesverdienstkreuz. Rechts: Barbara Ebermann.

Quelle: dn

Meerdorf. 1972 begann Wilhelm Ebermann seine kommunalpolitische Tätigkeit in der SPD im Rat der damaligen Gemeinde Meerdorf. Anschließend war er im Rat der Gemeinde Wendeburg und auch unter anderem im Verwaltungs- und Finanzausschuss aktiv. Von 1992 bis 2004 war er Ortsbürgermeister von Meerdorf und von 1996 bis 2001 Mitglied des Peiner Kreistags. „In der Zeit hat er sich insbesondere als finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion einen Namen gemacht“, sagte Einhaus.

Darüber hinaus war Ebermann Initiator des Arbeitskreises zur 850-Jahr-Feier von Meerdorf, aus dem 1994 der Heimatverein hervorging. Noch heute gehört Ebermann dem erweiterten Vorstand als Beiratsmitglied an. Zudem engagiert er sich für den Erhalt der plattdeutschen Sprache. „Er hat sich in hohem Maße um das Gemeinwohl verdient gemacht“, lobte der Landrat. „Deshalb ist es angebracht, ihn für das bürgerschaftliche Engagement auszuzeichnen, denn solches lässt sich nicht einfordern.“ Joachim Hansmann (SPD), der Ebermanns Nachfolge als Meerdorfs Ortsbürgermeister antrat, sagte: „Wilhelm Ebermann hat viel für Meerdorf geleistet und ist ein politisches Vorbild.“

Einhaus überreichte Ebermann im Namen von Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz, die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. „Es ist eine große Ehre und ein außergewöhnlicher Tag für mich“, sagte Ebermann. Er dankte nicht nur seinen Parteigenossen, sondern auch seiner Frau Barbara: „Sie hat mich immer unterstützt, ohne sie hätte ich das alles nicht geschafft“, so der 81-Jährige.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Wirtschaftsspiegel
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung