Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gewaltprävention an der IGS Lengede

Lengede Gewaltprävention an der IGS Lengede

Lengede. „Cool sein - cool bleiben“ hieß die Gewaltpräventionswoche, die bei den Siebtklässlern der IGS Lengede auf dem Programm stand.

Voriger Artikel
Golf-Cabrio-Fahrer flüchtete nach Unfall
Nächster Artikel
Wahle: Neues Baugebiet soll größer werden

Gewaltprävention an der IGS Lengede

Quelle: privat

„Die Basis besteht darin, den Schülern zu vermitteln, wie gewalttätige Situationen entstehen und ihnen Verhaltensmöglichkeiten an die Hand zu geben“, erklärt Jahrgangsleiterin Gisela Jungnickel. Dafür stand der Sozialpädagoge Pascal Üstün jeder Klasse einen Schultag lang zur Verfügung. Oberstes Ziel des Trainings war es, Gewaltsituationen zu erkennen und zu vermeiden.

Denn wer die Handlungsabläufe bei Provokationen oder gewalttätigen Vorfällen bewusst wahrnimmt, setze sich viel weniger der Gefahr aus, Opfer zu werden, so der Pädagoge. Die Schüler lernten, das sogenannte „Magnetfeld“ zu erkennen, das ein Täter aufbaut, und wie man sich daraus entfernen kann: „Der Täter will Stress, er sucht ihn und wird ihn auch bekommen. Täter sind Menschenkenner“, so Üstün. Rollenspiele trugen noch zur Vertiefung bei und bereiteten gleichzeitig viel Spaß.

„Wie sehr das Thema die Schüler beschäftigt, wurde in ihrem Engagement deutlich, sowie durch ihr Bedürfnis, Situationen aus eigenem Erleben zu schildern“, sagt die Jahrgangsleiterin.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung