Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde erzielte erneut Jahresüberschuss

Lengede Gemeinde erzielte erneut Jahresüberschuss

Lengede. Der Jahresabschluss der Gemeinde Lengede weist für das Jahr 2013 ein positives Ergebnis von exakt 982 556,95 Euro aus. Die Planzahlen des Gemeindehaushaltes wurden damit erneut getoppt. Das hat der offizielle Prüfungsbericht des Landkreises Peine jetzt bestätigt.

Voriger Artikel
„ZeitRäume Bodenstedt“ veranstaltete Rockkonzert
Nächster Artikel
Kabelbrand: Lokführer wurde leicht verletzt

Gewinnbringend: Grundstücksveräußerungen im Unternehmerpark und in den Neubaugebieten (Foto) schlagen positiv zu Buche.

Quelle: oh

„Wir konnten 2013 erneut ohne neue Kreditaufnahme und auch ohne zusätzliche Kassenkredite auskommen. Das ist in Zeiten zunehmender Herausforderungen und angespannter kommunaler Haushalte eine sehr gute Leistung“, sagte Bürgermeister Hans-Hermann Baas, der vom Gemeinderat einstimmig entlastet wurde. „Sie spornt uns an, unseren Mix aus gezielten Investitionen und maßvoller Ausgabenpolitik weiter kreativ auszugestalten, um auch angesichts weiterer Herausforderungen künftig möglichst positive Ergebnisse sichern zu können.“

Nicht nur das ordentliche Ergebnis konnte mit gut 65 000 Euro im Plus abschließen, auch das außerordentliche Ergebnis betrug mehr 917 000 Euro. „Diese Mehrerträge im außerordentlichen Ergebnis gehen vor allem auf die Baugrundstücksveräußerungen im Unternehmerpark wie auch in den Neubaugebieten zurück“, erläuterte Baas. Die Ansiedlungspolitik und die Investitionspolitik in Infrastruktur sowie in gute Lebensbedingungen für alle Generationen zahlten sich weiter aus. Der Jahresüberschuss wird laut Ratsbeschluss den jeweiligen Rücklagen zugeführt. Damit wirken sich die Überschüsse auch positiv auf das Jahresergebnis 2014 aus.

Das Vermögen der Gemeinde Lengede hat sich 2013 um fast 900 000 Euro auf 70,3 Millionen erhöht. „Demgegenüber haben wir dank der jährlichen Tilgung von etwa 300 000 Euro noch Kreditverpflichtungen von nur 3,3 Millionen Euro.“ (Stand 31. Dezember 2013.)

Die Mitarbeiter im Rathaus würden derzeit nicht nur am Jahresabschluss für 2014 arbeiten, sondern sich mit der Aufstellung des Zahlenwerks für 2016 bereits entscheidenden Weichenstellungen für die Zukunft widmen. „Wir werden unsere erfolgreiche Strategie der klaren Prioritätensetzung fortführen. Wir investieren weiter in ein einwohnerfreundliches Lebensumfeld für alle Generationen und werden dabei zwischen zukunftsträchtigen Investitionen und der finanziellen Machbarkeit austarieren“, kündigte Baas an.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung