Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gekenkstunde: Zehn Jahre Autobahnkirche

Wendeburg Gekenkstunde: Zehn Jahre Autobahnkirche

Wendeburg. Sage und schreibe zehn Jahre ist es bereits her, dass die Autobahnkirche St. Christophorus an der A2-Raststätte „Zweidorfer Holz“ weit über die Grenzen des Landkreises hinaus für Aufsehen gesorgt hat.

Voriger Artikel
Ferienaktion: Beachanlage darf nicht genutzt werden
Nächster Artikel
Kulturringchef Christopher Graffam tritt zurück

Zehn Jahre Autobahnkirche:Eine Gedenkstunde für das „flüchtige Gotteshaus“.

Der damalige Pastor Otto Pfingsten und eine Schar engagierter Mitstreiter hatten damals aus einem Baugerüst und speziellen Tüchern ein „flüchtiges Gotteshaus“ errichtet, das vom 16. Mai bis zum 16. Juni den Autofahrern Rast ermöglichte und Nahrung für die Seele geben sollte. Viele engagierte Wendeburger brachten sich damals ein, Vereine zogen mit, illustre Gäste fanden sich ein.

Nach zehn Jahren soll nun der Autobahnkirche gedacht werden. Am morgigen Freitag, 24. Juli, besteht ab 17 Uhr die Möglichkeit, in der Marienkirche in Wendeburg einen Film und eine kleine Ausstellung zur Autobahnkirche zu bewundern. Ab 18 Uhr hält Pastor Frank Wesemann eine kurze Andacht. Im Anschluss erzählt Pastor i.R. Otto Pfingsten die Geschichte der Autobahnkirche. Danach haben die Besucher Zeit, bei Essen und Trinken ins Gespräch zu kommen.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung