Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ganztagsgrundschulen haben Schulsozialarbeiter

Lengede Ganztagsgrundschulen haben Schulsozialarbeiter

Lengede. Ein Schulsozialarbeiter kann nicht alle Probleme an drei Ganztagsschulen aus der Welt räumen. Diese Meinung vertreten die Mitglieder des Lengeder Verwaltungsausschusses, weshalb sie zuletzt ein positives Votum zum Thema „Förderung der Schulsozialarbeit“ abgaben.

Voriger Artikel
Schulsanitäter an der Realschule ausgebildet
Nächster Artikel
Vechelder brach in Hauptschule ein

Schulsozialarbeit wird in Lengede groß geschrieben. Deshalb hat jede Grundschule jetzt ihren eigenen Schulsozialarbeiter.

Quelle: Foto: Archiv

Bis zu den Sommerferien war ein Schulsozialarbeiter in Vollzeit beschäftigt. Im Interesse der Schulleitungen gibt es nun eineinhalb Stellen, wie Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) bekannt gibt. „Der bisherige Mitarbeiter, der uns zum Sommer verlassen hat, hatte uns sehr ans Herz gelegt, für die Schulsozialarbeit möglichst noch mehr zu tun“, sagt Baas.

Diesen Hinweis hat die neue Bürgermeisterkandidatin und SPD-Fraktionsvorsitzende Maren Wegener aufgegriffen und einen entsprechenden Antrag gestellt. „Es war bei uns in Legende fraktionsübergreifend Konsens, dass unsere im vergangenen Jahr geschaffene Vollzeitstelle sich bewährt hat“, betont Wegener.

Durch einen glücklichen Zufall haben sich nach der Stellenausschreibung drei Fachkräfte gefunden, die ab sofort halbtags für je eine der drei Grundschulen tätig sein werden. „Die Schulleitung war von dem Ergebnis hellauf begeistert. Und die Resonanz nach den ersten Arbeitstagen war schon sehr gut“, freut sich Baas.

Auch Wegener schätzt die Schulsozialarbeit. Schließlich werden neben der Einzelfallhilfe gute Familienarbeit sowie wichtige Präventionsarbeit geleistet. Außerdem fördere Schulsozialarbeit soziale Kompetenzen und helfe dabei, ein starkes Netzwerk für die Familien mit weiteren Partnern zu knüpfen.

Nachdrücklich weist jetzt die SPD-Fraktion in Lengede darauf hin, dass nicht die Kommune, sondern das Land seiner Bildungsaufgabe mit mehr Mitteln gerecht werden müsse.

„Das Land Niedersachsen ist klar in der Pflicht, moderne Bildungsangebote und die optimale Förderung der Grundschüler durch begleitende Schulsozialarbeit mit ausreichenden Mitteln auszustatten. Wir Kommunen benötigen hier dringend schnelle und verlässliche Unterstützung, um solche guten Angebote wie bei uns in Lengede zu sichern“, so die Fraktionsvorsitzende.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung