Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frühlingshafte Klänge verzauberten

Vechelde Frühlingshafte Klänge verzauberten

Vechelde. Schon am Mittwochnachmittag hatten die jüngeren Musikschüler mit einem Konzert im Vechelder Bürgerzentrum geglänzt, am Abend waren die Älteren an der Reihe: Mit einem vielfältigen Programm, das durch verschiedene Genres führte, wussten sie beim fünften Konzert der Peiner Musikschultage zu begeistern.

Voriger Artikel
Schilder-Diebstähle bei McDonald's: Betreiber setzt 1000 Euro Belohnung aus
Nächster Artikel
Klima-Manager in Lengede und Vechelde

Rock it! Katharina Altrock an der Querflöte und Dedek Andrzej am Klavier. Während nachmittags die jüngeren Musikschüler vorspielten...

Quelle: im

Passend zu den frischen, frühlingshaften Temperaturen stand auch dieses Konzert ganz im Zeichen lebhafter Melodien und Rhythmen. In einem von Musiklehrern und Schülern liebevoll gestalteten Programm mit dem Titel „Moderne Welten und Zeiten“ zeigten die Musikschüler ihr Können an den unterschiedlichen Instrumenten. Sie nahmen den Zuhörer mit auf eine Reise von Jazz über Country bis hin zu den Werken zeitgenössischer Komponisten. Der Konzertraum des Bürgerzentrums wurde durch die überzeugenden Auftritte mal in die ungarischen Puszta, dann in die Straße einer belebten amerikanischen Großstadt oder in den Schauplatz eines bekannten Films verwandelt.

Den Anfang machten die Peiner Klangstaben, die mit dem jazzigen Stück „Puttin’ on the Ritz“ für einen gekonnten Einstieg in den Abend sorgten. Am Saxofon überzeugte Viktoria Marquardt mit dem „Blues for Alice“, einer „Jazz Etüde“ und führte die Reise durch die Welt des Jazz fort.

Die Musikschüler zeigten solo und in der Gruppe souverän ihr Können an dem jeweiligen Instrument - so mancher Schüler auch an mehreren. Auch viele landestypische Volkstänze, wie „Gopak“ oder „Oberek“, zählten zum Programm. Durch dieses führte Greta Bartels, die dann selbst in einem Streichquartett aus Violine, Viola und Cello mit der „Polka“ von Dmitri Schostakowitsch auf der Bühne stand. Alle bekamen viel Applaus.

Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) lobte alle Künstler für ihr musikalisches Engagement. „Ich wünsche euch, dass ihr immer den Spaß an der Sache und an der Musik behaltet“, sagte er. „Auch dann, wenn es für den einen oder anderen unter euch einmal in den professionelleren Bereich gehen könnte.“

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung