Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Freiwillige Feuerwehr Klein Lafferde: Neun Einsätze und 1000 Stunden Dienst

Lengede - Klein Lafferde Freiwillige Feuerwehr Klein Lafferde: Neun Einsätze und 1000 Stunden Dienst

Klein Lafferde. Zu insgesamt neun Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Klein Lafferde im vergangenen Jahr ausrücken. Das geht aus dem Bericht des Ortsbrandmeisters Lutz Bollmann während der jüngsten Mitgliederversammlung hervor.

Voriger Artikel
Generationentreff Lengede: Enkeltrick und Sicherheit beim Einkaufen waren Thema
Nächster Artikel
Laienspielgruppe Barbecke glänzte bei „Eine Braut zu viel“

Das Foto zeigt (vordere Reihe von links) Gerhard Schnieber, Hans-Hermann Baas, Hermann Borchers sen., Denise Klimaschka, Mike Lambrecht und Ortsbrandmeister Lutz Bollmann sowie (hintere Reihe von links) Andreas Runge (Gemeindebrandmeister), Peter Döring, Friedhelm Brandes, Malte Sanner, Uwe Sanner und Björn Wolke (stellvertretender Ortsbrandmeister). oh

Im Einzelnen wurden vier Brandeinsätze, vier technische Hilfeleistungen und ein Fehlalarm abgearbeitet. „Im Vergleich zum Vorjahr ist dieses mit der Halbierung der Einsätze und keinem Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen eine sehr positive Entwicklung“, sagte Bollmann.

Werden die fünf Einsätze zur Brauchtumspflege hinzu gezählt, kommt die Ortswehr sogar auf 14 Einsätze. Die Pflegeeinsätze waren im Einzelnen die Verkehrssicherung an Fastnacht, zweimal an Schützenfest, der Lampionumzug und die Brandsicherheitswache beim Osterfeuer. Im Jahr 2013 wurden zudem 46 Ausbildungs- und Einsatzdienste auf Ortsebene abgehalten - mit einer daraus resultierenden Dienstzeit von etwa 1000 Stunden.

Als größte Herausforderung war der Brandeinsatz am 15. Dezember bei der Firma Borchardt in Broistedt zu bewältigen, bei dem die Ortswehr für rund 20 Stunden im Einsatz war. Die Ortswehr war unter anderem in der Sicherstellung der Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke eingebunden, der Verkehrssicherung und beim Bergen des gebrauchten Materials am Folgetag.

Derzeit hat die Klein Lafferder Feuerwehr 252 Mitglieder; davon gehören 32 der Einsatzabteilung an, darunter eine Frau. 13 Kameraden gehören der Altersabteilung an, 23 Mitglieder tragen den Status „Ehrenmitglied“.

In den Grußworten bedankte sich Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas für die hervorragend geleistete Arbeit bei dem Einsatz in Broistedt und unterstrich die Wichtigkeit des Erhalts der Arbeitsplätze für die Gemeinde bei der betroffenen Firma.

Gemeindebrandmeister Andreas Runge bedankte sich ebenfalls bei den Klein Lafferder Kameraden für die geleistete Arbeit und berichtete nähere Einzelheiten zu dem Großbrand in Broistedt, bei dem 363 Feuerwehrleute rund 9000 Meter Schlauchleitung zur Wasserversorgung ausgelegt hatten und etwa 1400 Kubikmeter Wasser verbrauchten. Das entspricht etwa der Bedarfsmenge eines Vier-Personen-Haushalts für 14 Jahre.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung