Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Finanzausschuss: Querungshilfen teuer

Vechelde Finanzausschuss: Querungshilfen teuer

Vechelde. Die Querungshilfen für Groß Gleidingen und Vallstedt, die eigentlich schon beschlossene Sache waren, sollen nun doch nicht kommen. Zumindest empfiehlt das der Finanzausschuss der Gemeinde Vechelde, der Montagnachmittag getagt hat.

Voriger Artikel
Urteil im Fall der Brandstiftung in Neubrück und Umgebung
Nächster Artikel
„Wandernder Rabe“ in Woltwiesche

Die Grünen haben im Finanzausschuss der Gemeinde Vechelde den Antrag gestellt, eine Ladestation für Elektro-Autos zu finanzieren.

Quelle: dpa

Grund: Die Kosten sind mit rund 150 000 Euro dreimal so hoch wie ursprünglich angenommen. Wolfgang Kaller (CDU), Ausschussmitglied und Vallstedter Bürger, hat energisch aber vergeblich für die Querungshilfen gekämpft. „Bei diesen Kosten sind die Maßnahmen nicht mit gutem Gewissen umsetzbar“, begründete Romec Manns (SPD) die ablehnende Haltung seiner Fraktion.

In beiden Fällen handelt es sich um Landesstraßen, und die zuständige Behörde kann den Bedarf nicht erkennen. Die Gemeinde könnte zwar auf eigene Rechnung tätig werden, muss sich aber an die Vorgaben der Behörde halten. Und dadurch wird es so teuer. Kleiner Trost: In beiden Ortschaften werden Geschwindigkeitsmessgeräte installiert.

Der Gemeindehaushalt als Ganzes gab wenig Stoff für Diskussionen. Wegen der sprudelnden Einnahmen aus dem Verkauf von Baugrundstücken schließt er mit einem kleinen Plus ab (PAZ berichtete).

Daran kann auch die Umsetzung einiger Wünsche aus den Ortsräten nichts ändern, die mit insgesamt etwa 8000 Euro zu Buche schlagen und in den ersten Entwurf noch nicht eingerechnet waren.

Teuerer als zunächst angenommen wird der Erweiterungsbau am Kindergarten in Wedtlenstedt: Aufgrund gestiegener Baukosten kommen 150 000 Euro hinzu, sodass insgesamt von 990 000 Euro auszugehen ist.

Angeschafft werden soll ein neues Tanklöschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Vallstedt/Alvesse. Hierfür gibt es eine Verpflichtungserklärung, sodass das Auto bestellt werden kann. Kassenwirksam werden die veranschlagten 230 000 Euro aber erst 2016.

Positiv aufgenommen wurde ein Antrag der Grünen, Geld für die Einrichtung einer Ladestation für E-Mobile (5000 Euro) bereitzustellen. Abgelehnt hingegen wurde ein Antrag der CDU. Hier ging es darum, das seit Jahren offene Thema neue Sportförderrichtlinien anzugehen und für die Umsetzung möglicher Neuerungen 20 000 Euro im Haushalt bereitzustellen. Zwar bestand Konsens darin, dass die Sportförderung aktualisiert werden soll. Aber um Geld im Haushalt einzuplanen, sei es noch zu früh. Es gebe aber die Möglichkeit, später außerplanmäßig eine Summe zur Verfügung zu stellen, machte Bürgermeister Ralf Werner (SPD) ein Kompromissangebot.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung