Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehrwettbewerbe: Pokal ging an Gastgeber

Denstorf Feuerwehrwettbewerbe: Pokal ging an Gastgeber

Denstorf. Nass wurde es in der Denstorfer Heinrichstraße - das lag aber nicht am Wetter. Das Wasser kam aus den zahlreichen Schläuchen, die die Feuerwehren der Gemeinde Vechelde für ihre Vergleichswettkämpfe ausgerollt hatten.

Voriger Artikel
Gelungenes Schützenfest in Klein Lafferde
Nächster Artikel
Lengeder "Kubb Open" starten Sonnabend

Bürgermeister Hartmut Marotz (l.), Gemeindebrandmeister Peter Splitt und Stellvertreter Jens Ottmer (r.) mit den Gruppenführern: Holger Schmidt (Bettmar), Florian Lochte, Sven Neumann (beide Denstorf/Klein Gleidingen), Julian Florschütz (Groß Gleidingen).

Quelle: oh

Zehn Gruppen gingen in Denstorf bei der Übung an den Start. Ihr Auftrag: Nach Ausbruch eines simulierten „Brandes“ dessen Ausbreitung verhindern, eine Wasserleitung aufbauen und drei Löschleitungen verlegen, um den Brand zu bekämpfen. Zehn Minuten Zeit hatten die Wehren dafür.

„Bestimmte Abschnitte, wie beispielsweise der Aufbau der Saugleitung wurden zeitlich extra gewertet und beeinflussten so das Endergebnis“, erklärt Uwe Otto, Pressewart der Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen, die den Wettbewerb ausrichtete. Aber nicht nur Schnelligkeit war gefragt, auch bei der Handhabung der Geräte sowie bei den Sicherheitsvorschriften galt es, die Vorgaben exakt einzuhalten. Jeder Fehler wurde mit Punktabzug bestraft. „Als Ausgangslage hatte jede Wehr 500 Punkte, von denen dann die Fehlerpunkte sowie die Zeittakte abgezogen wurden“, so Otto. „Daraus ergab sich dann die Gesamtpunktzahl.“

Viele Zuschauer waren gekommen, um sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Feuerwehren zu machen. Bei der Siegerehrung bedankte sich Ortsbrandmeister Andreas Schüller bei seinen Kameraden für die Organisation der Veranstaltung, aber auch bei den Feuerwehren der Gemeinde, da der Beginn des Wettkampfes kurzfristig um eine Stunde verschoben werden musste.

Anschließend verliehen der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jens Ottmer und Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz die Pokale. Groß war die Freude bei den Gastgebern: Die Gruppe Denstorf/Klein Gleidingen errang mit 400,37 Punkten erneut den 1. Platz und verteidigte damit ihren Titel. Auch der Pokal für die schnellsten Zeittakte blieb in Denstorf. Auf den Plätzen folgten dann die Wehren aus Bettmar (366,66 Punkte) und Groß Gleidingen (361,88 Punkte).

Neben diesen haben sich die Wehren aus Köchingen und Wedtlenstedt für die Kreiswettkämpfe am 25. August in Gadenstedt qualifiziert. Für die Bettmarer Wehr, die an dem Tag verhindert ist, tritt die Wehr aus Sierße/Fürstenau an.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung