Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Einer geht durch die Stadt…

Lengede Einer geht durch die Stadt…

Lengede. Unglaublich: Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein 45-Jähriger in Lengede. Beamte wollten den Mann am Donnerstag gegen 15.25 Uhr im Ortsteil Broistedt stoppen, als er mit seinem VW Golf von einer Hofeinfahrt fuhr, weil bekannt war, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Voriger Artikel
Bei Flucht vor Polizei Straßenverkehr gefährdet
Nächster Artikel
Schnelles Internet: Ausbau in Woltwiesche gestartet

Doch dieser ingnorierte die „Haltekelle“, gab Vollgas. Auf der Flucht vor der Polizei, teilweise mit mehr als 160 km/h, missachtete er sämtliche Verkehrsregeln und hätte beinahe einen Streifenwagen gerammt.

Kurios: Der 45-Jährige signalisierte schon beim ersten Blickkontakt mit den Beamten, dass er nicht daran denkt, anzuhalten, machte das durch entsprechende Handbewegungen deutlich und raste am Streifenwagen vorbei in Richtung der Straße Osterriethe. Die Funkstreifenbesatzung nahm mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf, zunächst durch die Ortschaft. Der Golf fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon und baute den Vorsprung zum Streifenwagen aus. Der Wagen bog dann in die Lebenstedter Straße in Richtung Salzgitter-Lebenstedt ab. Mehrere Personen standen auf dem Gehweg und zeigten in Richtung des flüchtenden Fahrzeugs. Dieses konnte bis zur K36 in Richtung Bleckenstedt verfolgt werden. Obwohl der Funktreifenwagen bereits 160 km/h fuhr, entfernte sich das Fluchtfahrzeug immer weiter. Zwischenzeitlich konnte Unterstützung von der Polizei in Salzgitter herbeigerufen werden, die sich mit einem Funkstreifenwagen am Ortseingang Bleckenstedt postierte.

Der Streifenwagen aus Peine hatte den Golf zu diesem Zeitpunkt bereits aus den Augen verloren. Die Kollegen aus Salzgitter meldeten dann über Funk, dass das Fahrzeug gewendet hätte und wieder zurück fährt. Daraufhin stellten die Peiner Beamten den Streifenwagen quer auf die Fahrbahn, um den Golfahrer zum Halten zu zwingen.

Da dieser aber keine Anstalten machte, die Geschwindigkeit zu reduzieren, wurde der Streifenwagen von der Fahrbahn gefahren, um einen schweren Unfall zu verhindern. Der Golf flüchtete dann über Vallstedt in unbekannte Richtung. Aufgrund des hohen Tempos, des rücksichtslosen Verhaltens und einer möglichen Gefährdung Dritter, wurde die Verfolgung des Fahrzeugs, dessen Halter bekannt ist, eingestellt, erklärte Michael Sock von der Peiner Polizei.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung