Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ein bunter Akzent vor grauem Hintergrund

Vechelde Ein bunter Akzent vor grauem Hintergrund

Vechelde. Um einen Hingucker reicher ist Vechelde: Donnerstag enthüllten Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) und Bildhauer Siegfried Neuenhausen eine von ihm geschaffene Skulptur vor dem Dienstleistungszentrum Dornberg-Carree.

Voriger Artikel
Parkrempler: Unfallfahrer haut ab
Nächster Artikel
Bürgerversammlung zur Fusion: „Ausscheren Vecheldes ist unrealistisch“

Bildhauer Siegfried Neuenhausen (Mitte, Brille) und Bürgermeister Hartmut Marotz (3. v. l.) enthüllten die Skulptur vor dem Dornberg-Carree.

Quelle: mir

Die bunte Skulptur setze auf dem Platz einen schönen Akzent vor dem anthrazit-farbenen Gebäude, erklärte der Künstler. Das an eine Schachfigur erinnernde Objekt, im politischen Disput auch schon „Strickliesel“ genannt, besteht aus einer mit einer Sitzbank kombinierten, drei Meter hohen Stele.

Die Herstellung habe sich sehr aufwendig gestaltet, erklärte der 83-jährige Hannoveraner. Die Figur besteht aus Keramik. Der Ton wurde bei sehr hohen Temperaturen - rund 1240 Grad Celsius - in einem Ofen der Kunsthochschule in Braunschweig gebrannt. Dies habe das Material praktisch unzerstörbar werden lassen, so Neuenhausen. Die fertigen Ringe wurden um einen Eisenträger herum angebracht und mit Zement verfüllt. Und weil die Figur ein echtes Schwergewicht ist - inklusive Fundament bringt sie zehn Tonnen auf die Waage - brauchte die Gemeinde für die Errichtung eine Baugenehmigung. Außerdem konnte sie aufgrund der darunter befindlichen Tiefgarage nicht oberhalb der Treppe des Dornberg-Carrees aufgestellt werden. Sehr zur Freude des Künstlers, dem der jetzige Standort viel besser gefällt: „Ich finde diesen Ort hier richtiger, wegen der Proportionen.“ Er wünsche sich nun, dass die Skulptur zum Wahrzeichen und Treffpunkt Vecheldes werde.

Gekostet hat die Figur 25 000 Euro. Finanziert wurde dies nicht aus Steuergeldern, sondern aus Bürgerspenden, wie Bürgermeister Marotz betonte. Geld beigesteuert haben der Kunstkreis Vechelde sowie die Bürgerinitiative für die Umgehungsstraße. Der Großteil, rund 15 000 Euro, stammt aus einem Nachlass.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung