Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Zuhause für die Mümmelmanns: Kita-Verein übergibt Hasenstall

Lengede Ein Zuhause für die Mümmelmanns: Kita-Verein übergibt Hasenstall

Woltwiesche. Eine besonders „schnuffelige“ Spende hat die Woltwiescher Kita „Wilde 9“ und die dazugehörige Krippe „Sternschnuppe“ jetzt von ihrem Förderverein erhalten. Beim Kinderfest wurde der vom Förderverein gestiftete Hasenstall übergeben. Darin wohnhaft sind bereits „Mimi und Shadow Mümmelmann“.

Voriger Artikel
Sommertheater Bortfeld erntete trotz Regengusses Begeisterung pur
Nächster Artikel
Seniorenkreis Bortfeld wurde vor 50 Jahren gegründet

Der Vorstand des Fördervereins übergab den Hasenstall (v.l.): Heike Meier, Mandy Grabowski, Maren Roder und Sascha Näf.

Quelle: oh

Bereits am Vorabend des Woltwiescher Kinderfestes war der Hasenstall von den Mitgliedern des Vereins zusammengebaut worden. Am nächsten Vormittag erfolgten dann unter Mithilfe des ortsansässigen Kaninchenzuchtvereins Woltwiesche die Installation im Gehege und der Abbau des alten Hasenstalls. „Der Umzug ging problemlos vonstatten, die Tiere haben ihr neues Zuhause bereits angenommen“, freute sich der Fördervereinsvorsitzende, Sascha Näf, bei der Stallübergabe.

Beim Kinderfest blickte Näf dann auch auf den vergangenen Oktober zurück, als der neue Förderverein begonnen hatte, finanzielle Mittel für die Kita-Hasen zu organisieren. „Nun, sage und schreibe acht Monate später, stehen wir hier und haben dank unserer Mitglieder, einiger Spenden und der Hilfe des Kaninchenzuchtvereins Woltwiesche dieses Ziel verwirklicht!“, freute sich Näf, der sich nochmal ausdrücklich bei den unterstützenden Züchtern bedankte. „Heute durften Mimi und Shadow Mümmelmann in ihr neues Haus einziehen.“

Er versprach zudem augenzwinkernd, dass der Verein weiterhin für die Beseitigung eventueller Baumängel zur Verfügung stehen werde.

Auch auf die nächsten Aktionen des Vereins ging der Vorsitzende ein. Man habe bereits eine neue Maßnahme in Planung, über die aber noch nichts verraten werden soll. „Damit unsere Ideen Wirklichkeit werden, bedarf es zweierlei: Menschen, die diese Ideen verwirklichen, und finanzielle Mittel“, so Näf, der um weitere Unterstützung bat. „Ab einem Euro pro Monat seid ihr dabei - gern kann es auch mehr sein.“ Beitrittsformulare habe man in der Kita überall verteilt.

Weitere Infos über den Förderverein der Woltwiescher Kita gibt es per E-Mail an info@fv-wilde9.de.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung