Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Löschkübel für jedes Haus

Vallstedt/Alvesse Ein Löschkübel für jedes Haus

Vallstedt/Alvesse. Für einige Verwunderung dürfte heute morgen ein knallroter Eimer vor den Haustüren der Einwohner Vallstedts und Alvesses gesorgt haben: In einer Nacht- und Nebelaktion hat die Feuerwehr Vallstedt/Alvesse die „Löschkübel“ an alle Haushalte verteilt - und damit eine ungewöhnliche Werbeaktion gestartet.

Voriger Artikel
Vor 90 Jahren ging die erste Bahnlinie auf Gemeindegebiet in Betrieb
Nächster Artikel
Feuerwehr-Spielmannszug hat viel vor

Vor der Löschkübel-Verteil-Aktion: Niels Wendehake und Michael Wolf (vorne), Mario Löper und Markus Wendehake (hinten, v.l.).

Quelle: im

Die Feuerwehr braucht dringend neue Mitglieder - darauf wollen die Brandbekämpfer mit der witzigen Aktion aufmerksam machen. Der knallrote Löschkübel soll darauf hinweisen, dass die ehrenamtliche Tätigkeit der Feuerwehr wichtig ist, erklärt Ortsbrandmeister Markus Wendehake: „Jeder von uns kann schnell in eine lebensbedrohliche Lage geraten, wenn zum Beispiel das eigene Haus brennt oder man in einen Verkehrsunfall verwickelt wird. Was würden wir dann ohne die Feuerwehr tun?“

Mit der Werbeaktion möchte die Feuerwehr die Dorfbewohner wachrütteln und zum Nachdenken anregen - denn auch in der Stützpunktfeuerwehr Vallstedt/Alvesse sind die Mitgliederzahlen seit einigen Jahren rückläufig. Derzeit gehören 51 aktive Kameraden der Wehr an. „Damit zukünftig auch noch ausreichend viele Einsatzkräfte vorhanden sind, braucht die Feuerwehr stets neue aktive Mitglieder - auch über weitere weibliche Mitglieder würde sich die Feuerwehr sehr freuen“, sagt Wendehake. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, in den meisten Gebieten Deutschlands würde es eine Berufsfeuerwehr geben, werde der Brandschutz hauptsächlich durch freiwillige Kräfte sichergestellt. „Etwa 70 Prozent der Bevölkerung wird ausschließlich von ‚Freiwilligen‘ betreut“, hebt der Ortsbrandmeister hervor. „Auch in der Gemeinde Vechelde helfen in allen Fällen ausschließlich ehrenamtliche Feuerwehrleute.“

Neben dem Löschkübel gab es für die Einwohner auch ein beidseitiges Informationsblatt zur Aktion, die durch die Unterstützung des Fördervereins der Feuerwehr, der Firma Eimer-Welt.de aus Hamburg und der Werbeagentur typografix design aus Braunschweig ermöglicht wurde.

Ob die Aktion Erfolg hatte, wird sich beim Infoabend am Freitag, 8. März, zeigen. An diesem Abend lädt die Feuerwehr ab 19 Uhr alle Interessierten ins Feuerwehrhaus Vallstedt ein.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Freischießen 2016 - Fassanstich
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung