Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Abschied vor dem eigenen Abschied

Wendeburg Ein Abschied vor dem eigenen Abschied

Er selbst hatte gestern seinen letzten Tag im Rathaus als Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg. Doch bevor Hans Peter Reupert (CDU) seinen eigenen Ruhestand antrat, hatte er noch eine letzte Amtshandlung vorzunehmen: Er verabschiedete Kämmerer Herbert Thieleke in den Ruhestand.

Voriger Artikel
Schweineweide ist ein kleines Paradies
Nächster Artikel
Volksbank-Neubau geht zügig voran

Gestern noch Bürgermeister, heute in Rente: Hans Peter Reupert (l.) verabschiedete sich und zugleich Kämmerer Herbert Thieleke (r.) in den Ruhestand. Mit dabei: Die Personalräte Maik Deterding und Maritta Gehrmann (v.l.) sowie der neue Bürgermeister Gerd Albrecht.

Quelle: web

Wendeburg . Herbert Thieleke war fast ebenso lange im Dienst der Gemeinde Wendeburg tätig, wie Hans Peter Reupert – nämlich 35 Jahre. Er war Reuperts Stellvertreter, als dieser im Jahr 1990 zum Gemeindedirektor gewählt wurde. Und als Reupert 2002 die Wahl zum Bürgermeister gewann, wurde Thieleke bis 2006 sein allgemeiner Vertreter.

Im Jahr 2009 verließ Thieleke das Wendeburger Rathaus, um in den passiven Teil seiner Altersteilzeit zu wechseln, die gestern zu Ende ging.

„Es ist schon ein komisches Gefühl“, sagte Reupert gestern angesichts des eigenen bevorstehenden Ruhestands und fügte an Thieleke gerichtet mit einem Schmunzeln hinzu: „Wir haben immer effektiv zusammengearbeitet, nun müssen wir zusammen in den Ruhestand. Ich denke, das wird auch gut.“ Als Dank und Anerkennung überreichte er Thieleke eine Urkunde.

Reuperts Nachfolger, Gerd Albrecht (CDU), hat heute seinen ersten offiziellen Arbeitstag als Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg. „Ich werde aber nicht sofort in das Bürgermeister-Büro umziehen“, sagte er gestern. „Die Arbeit wird normal weitergehen.“

Als nächste Schritte nannte er Vorbereitungen für die Zusammenarbeit mit der Rot-Grünen-Gruppe und die Neuorganisation in der Verwaltung: „Meine bisherige Position als Hauptamtsleiter muss zum Beispiel neu besetzt werden.“

Die Vereidigung des Bürgermeisters steht am Donnerstag, 3. November, um 19 Uhr in der konstituierenden Sitzung des Wendeburger Gemeinderates im Rathaus an. Zudem werden die stellvertretenden Bürgermeister gewählt, der Verwaltungs- und die Fachausschüsse gebildet und die Ortsvorsteher bestimmt.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung