Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Dornberg-Carree: Verwaltung ändert Pläne

Vechelde Dornberg-Carree: Verwaltung ändert Pläne

Vechelde. Fotovoltaik und Blockheizkraftwerk waren gestern, nun sollen Solarthermie und Holzhackschnitzel-Heizung das geplante Dienstleistungszentrum Dornberg-Carree an der Hildesheimer Straße in Vechelde versorgen - so sehen es die neuen Pläne der Verwaltung vor.

Voriger Artikel
Freier Eintritt für Schwimmabzeichen-Prüflinge
Nächster Artikel
Gefiederte Athleten erholen sich bei bestem Futter

Versetzt hinter dem ehemaligen Postgebäude (rot) soll das Dornberg-Carree entstehen.

Quelle: im

„Wir streben an, ein Niedrigenergiehaus zu bauen“, sagt Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD). Zusätzlich soll eine thermische Solaranlage auf dem Dach das Wasser für das Hotel Garni im zweiten und dritten Obergeschoss erwärmen sowie eine Holzhackschnitzelheizung das dreistöckige Gebäude beheizen. Diese Überlegungen der Verwaltung müssten nun den Gremien vorgelegt werden.

Höhere Kosten würden dadurch nicht verursacht, dennoch steigen die Investitionskosten von etwa 4,6 Millionen auf knapp unter fünf Millionen Euro. Dies sei einer um 600 Quadratmeter größeren Nutzfläche von jetzt 2800 Quadratmetern geschuldet, erklärte Marotz. Hintergrund dafür seien weitere Mieter sowie ein erweiterter Hotelbereich von ursprünglich zehn auf jetzt 13 Zimmer. Dennoch bleibe unter dem Strich eine schwarze Null, sogar ein leichtes Plus, stehen: „Dem Mehraufwand entspricht ein Mehrertrag“, betonte der Verwaltungschef. „Durch das Projekt wird kein Verlust für den Haushalt erzeugt.“

Die Mietverträge für die Dienstleister sollen Anfang September unterzeichnet werden. „Bei den Verhandlungen haben sich noch einige spezielle Wünsche ergeben, die eine Anpassung der Feinplanung erforderlich gemacht haben.“

Das Gesamtkonzept soll in der Ratssitzung am 20. September beschlossen werden. Anschließend könnten die Ausschreibungen erfolgen, Anfang November die ersten Aufträge erteilt werden, rechnet der Bürgermeister vor. Wenn das Wetter mitspielt, könnten die Bauarbeiten noch in der ersten Novemberhälfte beginnen. Zunächst sollen der ehemalige Tischlerei-Komplex und der Roxsana-Grill, der später ins Dornberg-Carree einzieht, abgerissen werden. Erst dann könnten die Arbeiten für die Tiefgarage mit 40 Stellplätzen starten.

web

Mieter im Dornberg-Carree

Imbiss, Optiker, Hörgeräteakustiker, Bankfiliale sowie 15 Tagespflegeplätze sollen laut Bürgermeister Hartmut Marotz im Erdgeschoss des Dornberg-Carrees einziehen. Im ersten Stock des Dienstleistungszentrums will sich eine ärztliche Gemeinschaftspraxis mit Facharzt und Allgemeinmedizinern einrichten, zudem eine Augenärztin, ein Pflegedienst, eine Logopädin und ein Physiotherapeut. Im zweiten Stock sind das Hotel Garni, ein Generationentreff mit Angeboten für Jugendliche nach der Schule sowie Seniorentreff vorgesehen. Der Frühstücksraum des Hotels mit großer Freiterrasse befindet sich im dritten Stock ebenso drei zum Hotel gehörende Apartments und ein Friseur.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung