Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dornberg-Carree: Neubau startet mit Abriss

Vechelde Dornberg-Carree: Neubau startet mit Abriss

Vechelde. Start für den Bau des Dienstleistungszentrums „Dornberg-Carree“ in Vechelde: Um Platz für den Neubau zu schaffen, wurde gestern mit dem Abriss des ehemaligen Tischlerei-Gebäudes an der Straße „Am Dornberg“ begonnen.

Voriger Artikel
Teilkonzept für Klimaschutz wurde bewilligt
Nächster Artikel
Bürgerinitiative gegen VW-Logistikzentrum

Politiker und Verwaltungsmitarbeiter vor der ehemaligen Tischlerei, die nun abgerissen wird (v.l.): Ulrich Resener (Gemeinde Vechelde), Uwe Flamm, Ortsbürgermeister Horst Hartmann, Doris Meyermann, Bürgermeister Hartmut Marotz, Romec Manns, Britta Schwartz-Landeck (Gemeinde Vechelde) und Ralf Werner (Gemeinde Vechelde).

Quelle: web

Dass zum Abriss-Termin Vertreter aller im Vechelder Gemeinderat vertretenen Parteien kamen, sollte vor allem eins symbolisieren: Das neue Dienstleistungszentrum ist politisch gewollt - und zwar fraktionsübergreifend.

Um bauen zu können, muss Platz auf dem Gelände zwischen Volksbank und Sparkasse geschaffen werden. Den Anfang machte gestern das ehemalige Tischlerei-Gebäude, dessen Geschichte bis ins Jahr 1865 zurückreicht. „Früher war dies auch Schulgebäude“, erläuterte Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD). Dann betrieb der Urgroßvater des letzten Eigentümers dort eine Stellmacherei, bevor es in der zweiten Generation zur Tischlerei umfunktioniert wurde. Ende der 60er-Jahre siedelte diese dann innerhalb Vecheldes um - in das Gebäude am Dornberg zog eine Kfz-Werkstatt ein. Seit den 80er-Jahren wurde nur noch der vordere Gebäudeteil genutzt. „Für Schlichtwohnungen“, so der Verwaltungschef.

Vor einem Jahr kaufte die Gemeinde das Haus, im September zogen die letzten Mieter aus. Nun wurde mit dem Abriss begonnen - weitere Gebäude sollen folgen.

So etwa der Roxsana-Grill, der übergangsweise in einem Imbisswagen untergebracht ist, bis er ins „Dornberg-Carree“ einziehen kann. Auch die alte Briefverteilungszentrale, der Anbau hinter dem alten Postgebäude, soll weg. Die Kosten für den Abriss belaufen sich auf rund 78000 Euro.

Ende März soll dann mit dem Neubau des „Dornberg-Carrees“ für rund 5,8 Millionen Euro inklusive Tiefgarage begonnen werden. Ob es bei der Summe bleibt, ist abzuwarten: Die Ausschreibungen laufen noch bis zum 22. Januar. Am 4. Februar soll der Rat eine Entscheidung für die Vergabe an einen Generalunternehmer treffen. Bis Ende des Jahres soll das Zentrum fertig sein.

„Es ist der richtige Schritt zur Standortsicherung“, bekräftigte Grünen-Fraktionsvorsitzende Doris Meyermann. Und CDU-Fraktionschef Uwe Flamm wies daraufhin, dass mit dem „Dornberg-Carree“ auch ein städtebaulicher Missstand beseitigt werde.

web

Das Dornberg-Carree

Das Dienstleistungszentrum an der Hildesheimer Straße soll über eine Nutzfläche von 2600 Quadratmeter verfügen und mit Solarthermie und Holzhackschnitzel-Heizung ausgestattet werden. Imbiss, Optiker, Hörgeräteakustiker, Bankfiliale sowie 15 Tagespflegeplätze sollen laut Bürgermeister Hartmut Marotz im Erdgeschoss des „Dornberg-Carrees“ einziehen. Im ersten Stock will sich eine ärztliche Gemeinschaftspraxis mit Facharzt und Allgemeinmedizinern einrichten, zudem Augenärztin, Pflegedienst, Logopädin und Physiotherapeut. Im zweiten Stock sind das Hotel Garni, ein Generationentreff mit Angeboten für Jugendliche nach der Schule sowie Seniorentreff vorgesehen. Der Frühstücksraum des Hotels mit großer Freiterrasse befindet sich im dritten Stock ebenso drei zum Hotel gehörende Apartments und ein Friseur. Das Zentrum soll sich durch die Mieteinnahmen selbst finanzieren.

 web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung