Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Natur erobert das frühere Munitionsdepot zurück

Wendeburg Die Natur erobert das frühere Munitionsdepot zurück

Wendeburg. Vom Munitionsdepot zum Biotop: Die Natur erobert die frühere Verteidigungsanlage am Rand des Zweidorfer Holzes zurück.

Voriger Artikel
Gartenwettbewerb der Woltwiescher Siedler
Nächster Artikel
Grüne befragten Bürgermeister-Kandidaten

Wird renaturiert: Das frühere Munitionsdepot im Landschaftsschutzgebiet Zweidorfer/Woltorfer Holz.

Quelle: A

Das 15 Hektar große Areal liegt im Landschaftsschutzgebiet Zweidorfer Holz/Woltorfer Holz. Weil kein Käufer gefunden wurde, steht der Bund nun in der Pflicht, die Fläche in Abstimmung mit dem Landkreis zu renaturieren. Über den Sachstand berichtete Katrin Schneider, Leiterin des Fachdienstes Umwelt, im Kreisausschuss für Umwelt- und Verbraucherschutz.

„Das Munitionsdepot wurde 1976 gegen Proteste der Bevölkerung fertiggestellt“, führte Schneider aus. Nach dem Ende des Kalten Krieges zog sich die Bundeswehr 1992 zurück und räumte die Fläche 1996 auch offiziell, das Gelände befindet sich nun im Eigentum der Bundesforsten. Auf dem Areal befinden sich unter anderem 56 Bunker, drei Feuerlöschteiche und drei Kilometer asphaltierte Straße.

„Bis zum 30. September 2015 sollen die oberirdischen technischen und baulichen Anlagen wie Sendemasten und Unterstände abgebaut sein“, erklärte Schneider. Die von Erde bedeckten Bunker werden nicht abgebaut, aber gesichert. Die technische Einrichtung muss raus und die Eingangsbereiche werden verfüllt. Vorher soll aber überprüft werden, ob sich einige Bunker als Quartiere für Fledermäuse eignen. Überhaupt müssten alle Maßnahmen im Einklang mit der Natur stehen.

„Die Wege und Straßen sollen im Abstand von 75 Metern aufgebrochen und mit Sträuchern wie Weißdorn und Schlehe bepflanzt werden“, schilderte Schneider. So können sie nicht von Motocross-Fans oder für andere Zwecke genutzt werden. Die drei Feuerlöschteiche bleiben erhalten. Bis zum 30. Juni 2016 soll dann auch die Umzäunung des Areals verschwunden sein.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung