Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Meerdorf

Wendeburg Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Meerdorf

Meerdorf. Zu einem spannenden Vortrag luden am vergangenen Freitag der Heimatverein Meerdorf und Karl-Heinz Heineke in den Saal des „Alten Landhaus“ in Meerdorf ein. Rund 100 Zuhörer folgten den informativen und detaillierten Ausführungen von Heineke, der auch neue Erkenntnisse und Geschichten rund um das Kriegsende im Peiner Land präsentierte und seltene Filmaufnahmen zeigte.

Voriger Artikel
Tolles Konzert der Kreismusikschüler
Nächster Artikel
Die Kigamas: Leinen los und „Schiff ahoi“

Der Oberstleutnant a.D. Karl-Heinz Heineke stellte in Meerdorf seine neuesten Recherche-Ergebnisse vor.

Dabei berücksichtigte er besonders die Ereignisse in Meerdorf. Bereits im April 2015, in dem sich das Ende des zweiten Weltkrieges bereits zum 70. Mal jährte, hatte der Heimatverein Meerdorf über einige Zeitzeugen berichtet. Darüber entstand der Kontakt zu Karl-Heinz Heineke, der bereits seit Jahrzehnten das Kriegsgeschehen in Niedersachsen und speziell der Region Peine-Braunschweig-Hildesheim-Hannover erforscht und Archive in England und Amerika besuchte. Im vergangenen Jahr führte Heineke zahlreiche Gespräche mit den Meerdorfer Zeitzeugen und erhielt neue Informationen, die, so der Oberstleutnant a.D. „ein weiteres Mosaiksteinchen im Gesamtbild der damaligen Zeit darstellten und die Forschungen bereicherten“. So durchquerten die Amerikaner am 10. April 1945 auf dem Weg von Peine nach Braunschweig auch Meerdorf. Hier wurde, laut Zeitzeugen, ein deutsches Flugzeug gesichtet und beschossen.

Das Ende der Kampfhandlungen und den friedlichen Einmarsch der Alliierten in Meerdorf ist, nach Aussage des ersten Vorsitzenden des Heimatvereins Bernd Meier, auch der Kirche zu verdanken. Sie signalisierte den Amerikanern die Friedlichkeit der Meerdorfer durch das Aushängen eines weißen Lakens. „Dieser Geste verdanken wir viel“, erklärt Meier. „Deshalb, und weil die Kirche durch den damaligen Beschuss noch immer beschädigt ist, möchte der Heimatverein an diesem Abend für die Sanierungsarbeiten am Kirchenschiff sammeln“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung