Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Chor-Ereignis: 1000 Euro für Flüchtlingshilfe

Lengede Chor-Ereignis: 1000 Euro für Flüchtlingshilfe

Lengede. „Tragt in die Welt nun ein Licht“ - unter diesem Motto stand vor Kurzem ein besonderes Chor-Ereignis in der St.-Marien-Kirche in Lengede. 250 Besucher lauschten den rund 100 Sängern, auch die im katholischen Pfarrhaus lebenden Flüchtlinge erlebten einen besinnlichen Nachmittag.

Voriger Artikel
Eigener Nachwuchs wechselt in Einsatzabteilung
Nächster Artikel
„Platt is wat“: Neues Buch von Rolf Ahlers

Die Jüngsten in Aktion: Die Rainbows brachten mit ihren schwungvollen Liedern weihnachtliche Stimmung und jede Menge Vorfreude in die St.-Marien-Kirche.

Quelle: oh

Lengede. Mit dabei waren: Cäcilienchor, Heart & Soul, die Kirchenband YouCh sowie die jüngsten der Kirchengemeinde, die Rainbows. Als Gäste unterstützten der Gospelchor „Take My Hand“ sowie der gemischte Chor „Vocal Total“ aus Cremlingen. Der Erlös geht an die Lengeder Spendenaktion „Kleines Geld für Integration“.

„Das ist großes Geld, das diese besondere Aktion für Integration bei uns in Lengede eingeworben hat. Ein herzlicher Dank gilt den Chören, den Besuchern und natürlich auch den Organisatoren für diese schöne Idee“, sagte Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas bei der Übergabe der 1000 Euro. Das Geld komme genau zur rechten Zeit, ergänzte Baas, da weitere 98 Flüchtlinge versorgt werden müssten. „Diese Aktion zeigt, dass jeder einen wichtigen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten kann.“

Den Besuchern wurde dabei ein breit gefächertes Liedspektrum geboten: Sechs Chöre aus Lengede und Umgebung mit ihren rund 100 Sängern gestalteten einen schönen Nachmittag: Adventliche und weihnachtliche Klassiker von „Oh du fröhliche“ über „Feliz Navidad“ bis zu „Joy to the world“ erklangen in St. Marien.

Den Schluss des rund zweistündigen Programms in der Lengeder Kirche bildete „Macht hoch die Tür“. Bei diesem gemeinsamen Schlusslied wurde mit zuvor verteilten Kerzen auch symbolisch das Licht in Welt getragen.

„Ich war tief bewegt. Es war berührend mitzuerleben, wie viel Freude und Spaß die Flüchtlinge an diesem Nachmittag in unserer Kirche hatten“, so Pfarrer Thomas Mogge. „Auf das, was die aktiven Sänger im Alter zwischen 9 und 95, aber auch die Helfer hinter den Kulissen mit diesem Konzert geschafft haben, können wir stolz sein, denn sie alle haben etwas Licht und Wärme in unsere oft so kalte Welt gebracht und uns allen ein paar unbeschwerte Stunden beschert. Genau das ist christliche Nächstenliebe, die gerade in dieser Zeit unverzichtbar ist.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung