Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
CDU-Lengede in der DB-Zentrale Berlin

Lengede CDU-Lengede in der DB-Zentrale Berlin

Lengede. Zugverspätungen, mangelnder Gepäckservice, Ausfall von Klimaanlagen, vergessene Bahnhöfe, wenig Lengede. Stauraum im ICE, fehlende Informationen, Güter auf der Schiene oder Streckenausbau - alle Themen kamen auf den Tisch beim Besuch der Lengeder CDU in der Zentrale der Deutschen Bahn (DB) im 26. Stockwerk des Berliner Bahn-Towers am Potsdamer Platz.

Voriger Artikel
Ein schwalbenfreundliches Haus
Nächster Artikel
Gemeinde Lengede weist neues Baugebiet in Broistedt aus

Die Lengeder CDU vor der imposanten Zentrale der Deutschen Bahn in Berlin.

Quelle: oh

Michael Kramer, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Großraum Braunschweig, hatte für die Lengeder Mitglieder einen Termin an höchster DB-Stelle vereinbart. Nachdem die 50 Ausflügler aus 90 Meter Höhe das phantastische Panorama über die City von Berlin genossen hatten, wich der verantwortliche Manager für Sachsen-Anhalt und Südniedersachsen keiner kritischen Frage aus.

Ausführlich wurden Planungen, Finanzen, Zwischenfälle und technische Probleme zur Zufriedenheit der Gäste begründet.

Traurige Statistik: Allein jährlich 1000 Selbstmörder führen zu vierstündigen Vollsperrungen der Bahnstrecken und unter den Folgen der Hochwasserkatastrophe mit dramatischen Gleisschäden durch Unterspülungen leiden die Bahn und die Fahrgäste mit zeitraubenden Umleitungen immer noch.

„6000 Jugendliche werden jedes Jahr bei der DB ausgebildet“, berichtete Kramer im Informationsgespräch. Doch auch Nachwuchsprobleme seien dabei deutlich geworden. Denn die Bahn suche dringend junge Lok-Führer sowie Servicepersonal.

Die Mittagspause verbrachten die Christdemokraten im bekannten Berliner Sony-Center. Doch auch Sightseeing durfte bei dem Besuch in der Hauptstadt nicht fehlen. So ging es nach dem Besuch im Sony-Center mit dem Bus zur Stadtrundfahrt. Das Informationszentrum zur Berliner Mauer an der Bernauer Straße war ein weiterer beeindruckender Programmpunkt des abwechslungsreichen Tages. Ein religiöser Andachtsraum, politische Kunstobjekte und Originalmauersegmente erinnerten die Lengeder Christdemokraten an 28 Jahre Teilung Berlins - und Deutschlands.

Der Tag endete, wie er begonnen hatte, bei der Bahn im riesigen neuen Berliner Hauptbahnhof, mit einkaufen, essen und bummeln entlang der sonnigen Spree.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung