Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgerversammlung: Logistikzentrum war Thema

Wendeburg Bürgerversammlung: Logistikzentrum war Thema

Harvesse. Rund 60 Besucher nahmen an der Bürgerversammlung am vergangenen Freitagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Harvesse teil. Ortsvorsteher Heiko Jacke, Gemeindebürgermeister Gerd Albrecht und Pastor Frank Wesermann freuten sich über die rege Teilnahme.

Voriger Artikel
14 Brandeinsätze im vergangenen Jahr
Nächster Artikel
Bauernthing: Besucher finden „allet in Arnunge“

Rund 60 Besucher kamen zur Bürgerversammlung in Harvesse. Thema war unter anderem die näher rückende Eröffnung des VW-Logistikzentrums.

Quelle: jak

Thema war unter anderem natürlich die näher rückende Eröffnung des Volkswagen Logistikzentrums im April. Aufgrund des Ausbaus der B 214 und der damit verbundenen Vollsperrung von voraussichtlich Ende März bis Anfang Juni müssen sich die Harvesser auf eine erhöhte Verkehrsbelastung im Ort einstellen. Es soll zwar eine großflächige Umleitung des Verkehrs erfolgen, die genauen Pläne standen am vergangenen Freitag jedoch noch nicht fest.

Im Rahmen des Ausbaus soll ebenfalls der neue Radweg bis nach Rothemühle fertiggestellt werden. Hinsichtlich der Reaktivierung der Eisenbahnstrecke (PAZ berichtete) konnte Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht noch keine Neuigkeiten verkünden. Derzeit wartet die Gemeinde auf das Ergebnis eines professionellen Gutachtens über die Strecke. „Wir haben da noch große Brocken vor uns“, schloss er seine Ausführungen zu diesem Thema.

Albrecht thematisierte unter anderem die Baulandpolitik, und er ging auf ein neues Model für generationsübergreifendes Wohnen in der Gemeinde und der Aufbau einer Nachbarschaftshilfe in Zusammenarbeit mit der Diakonie Wendeburg ein. Sie soll ältere Menschen im Alltag unterstützen und zum Beispiel beim Einkauf oder bei Arztbesuchen helfen.

Auch die Aufnahme von Asylbewerbern sprach der Bürgermeister an. Er erklärte, dass bislang noch ein Großteil des benötigten Wohnraumes für die bis Herbst erwarteten weiteren rund 50 Flüchtlinge fehle.

Ortsvorsteher Heiko Jacke gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Als besondere Augenblicke führte Jacke unter anderem einige besondere Geburtstage von Gemeindemitgliedern, das Richtfest des Volkswagen Logistikzentrums am 11. September und Veranstaltungen wie das Skatturnier, den Jazz-Frühschoppen und den lebendigen Adventskalender an.

Besonders freudige Nachrichten konnte der Ortsvorsteher für die Freiwillige Feuerwehr Harvesse verkünden. Sie erhält in diesem Jahr nach rund 31 Jahren ein neues Einsatzfahrzeug.

Pastor Frank Wesemann berichtete aus dem kirchlichen Leben in Harvesse und lobte den Ort für seine gelungene Mischung aus Traditionsbewusstsein und Zukunftsfähigkeit.

jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung