Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bürger spenden und helfen Flüchtlingen

Lengede Bürger spenden und helfen Flüchtlingen

Lengede. „Ich möchte mich ausdrücklich bedanken für die großartige Hilfsbereitschaft der Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Lengede. Sehr groß ist der Zuspruch denen zu helfen, die mit wenig oder nichts nach einer langen Reise hier als Flüchtlinge in der Gemeinde Lengede ankommen“, so Bürgermeister Hans-Hermann Baas.

Voriger Artikel
„Neue Fakten“: Grüne nun für Sporthallen-Neubau
Nächster Artikel
Unfall: Zwei Verletzte, hoher Schaden

Bürgermeister Hans-Hermann Bass lässt sich von Renate Baum und Uta Freyer das Angebot der Kleiderkammer zeigen.

Quelle: oh

Auf dem Geldspendenkonto der Gemeinde haben schon jetzt über einhundert Personen und Betriebe die ersten 10 000 Euro eingezahlt.

Über 100 Flüchtlinge sind bisher dezentral in den Ortschaften untergebracht. In den nächsten Monaten werden weitere bis zu zehn Asylbewerber je Woche in der Gemeinde ankommen.

Die Gemeinde versucht, alle Neuankömmlinge mit dem Nötigsten auszustatten und zeitnah Sprachkurse zur Verfügung zu stellen. Hierbei wird sie von ehrenamtlichen Lehrkräften und Helfern sowie von Honorarkräften unterstützt, die derzeit aus den eingegangenen Spendengeldern finanziert werden.

Unbürokratisch hat sich die katholische Kirchengemeinde St. Marien in Lengede bereit erklärt, nicht nur Flüchtlingen zu helfen, sondern auch zukünftig Schulungsräume im Gemeindezentrum zur Verfügung zu stellen. Und auch die evangelische Kirchengemeinde in Woltwiesche wird sich um weitere Flüchtlinge kümmern.

„Dank des Einsatzes der ehrenamtlichen Helfer und der zahlreichen Sachspenden konnte bereits eine gut bestückte Kleiderkammer eingerichtet werden, die gerade ihre Tore für Bedürftige geöffnet hat. Der Zuspruch war überwältigend groß“, so Fachbereichsleiterin Gerlinde Eilbrecht.

Zurzeit werden für die neuen Flüchtlinge noch folgende Dinge benötigt: Gut erhaltene, saubere Bettdecken und Wolldecken, Bettwäsche und Laken, Handtücher, Winterjacken und Wintersachen in allen Größen, Mützen, Schals, Handschuhe, Winterschuhe, Geschirr, Töpfe und Pfannen. Immer gebraucht werden derzeit auch Gardinen, Übergardinen und Gardinenstangen sowie Wäscheständer und funktionsfähige Haushaltskleingeräte vom Föhn bis zum Mixer, Fahrräder und Gartengeräte für ein Gartenprojekt.

Das ehrenamtliche Sachspendenteam um Renate Baum und Uta Freyer freut sich über jedes Spendenangebot, bittet aber um Verständnis, dass aufgrund der Fülle der Hilfsbereitschaft nur nach telefonischer Absprache und nur die dringend benötigten Dinge angenommen werden können.

Die Kleiderkammer soll aber nicht nur für Flüchtlinge zugänglich sein. Auch Bedürftige können sich hier melden, und sie ist immer erneut aufzufüllen.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung