Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Buchtipp: Geschichte einer ungewöhnlichen Reise

Vechelde Buchtipp: Geschichte einer ungewöhnlichen Reise

Zum Urlaub - ob in der Ferne oder Zuhause - gehört für viele Menschen ein Buch. Bei der Auswahl der Ferienlektüre will die PAZ ein wenig unterstützen, und so werden in enger Zusammenarbeit mit den Kreisbüchereien Lesetipps veröffentlicht. Die heutige Empfehlung kommt von Karin Großer aus Vechelde.

Voriger Artikel
Containerbrände: Ist es ein- und derselbe Täter?
Nächster Artikel
B 214: Autofahrer fuhr frontal gegen Baum

Karin Großer von der Kreisbücherei Vechelde empfiehlt „Albert muss nach Hause“ von Homer Hickam.

Quelle: Cornelia Bertram

Sie hat sich für das Buch mit dem ungewöhnlichen Titel „Albert muss nach Hause: Die irgendwie wahre Geschichte eines Mannes, seiner Frau und ihres Alligators“ von Homer Hickam entschieden.

Großer schreibt: Homer, ein liebenswürdiger und sanftmütiger junger Bergwerksarbeiter, hält das Zusammenleben mit dem Haustier seiner Frau nicht mehr aus. Er stellt Elsie vor die Wahl: ihr Alligator Albert oder er. Zögernd willigt Elsie ein, sich von Albert zu trennen, jedoch nur unter der Bedingung, dass Homer und sie Albert nach Hause, also nach Florida, bringen. Mit auf die Reise geht ein namenloser Hahn, der gerne auf Alberts Kopf oder Homers Schulter sitzt.

Elsie liebt Albert abgöttisch, dieser ist verschmust und folgt wie ein Hund. Homer betrachtet Albert eher zurückhaltend, was wohl zum Teil daran liegt, dass Albert als Winzling ein Hochzeitsgeschenk des ehemaligen Freundes seiner Frau namens Buddy Ebsen ist, an dem sie gefühlsmäßig immer noch hängt. Eigentlich weiß Elsie selbst nicht, wie es zur Heirat mit Homer kam. Ihren Frust lässt sie häufig an Homer aus, der das geduldig hinnimmt, denn er weiß: Gegen einen Traum kann man nur schwer ankommen.

Im Verlauf der Reise werden die Ereignisse immer verrückter. So geraten Homer und Albert in einen Banküberfall, Elsie wird von einem Schnaps-Schmuggler entführt, Homer wird in eine Baseballmannschaft aufgenommen, während Elsie eine riesige Erbschaft erhalten sollte, Homer und Albert müssen der Küstenwache beitreten und Elsie leitet eine Pension.

Elsie wäre gerne mehr als sie ist, sie versucht sich in verschiedenen Berufen. Sie meint, Homer gönne es ihr nicht, mehr zu sein. Als Elsie eines Tages verblüfft bemerkt, dass andere Frauen Interesse an Homer zeigen, kommt sie ins Grübeln. Homer willigt aus Liebe zu Elsie ein, in Florida zu bleiben. „Wie es die beiden dann doch wieder nach Coalwood verschlägt und was aus Albert wird, muss man unbedingt selbst lesen“, wirbt Großer für ihren Buchvorschlag.

wos

• Homer Hickam: „Albert muss nach Hause: Die irgendwie wahre Geschichte eines Mannes, seiner Frau und ihres Alligators.“ Harper Collins. 527 Seiten. (ISBN 978-3-95967-022-7, 19,90 Euro)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung