Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bremste umgestürztes Dixie-Klo Intercity aus?

Groß Gleidingen Bremste umgestürztes Dixie-Klo Intercity aus?

Groß Gleidingen. Hat ein umgestürztes Dixie-Klo am Stellwerk in Groß Gleidingen am Samstagnachmittag für Verspätungen im Zugverkehr rund um das Peiner Land gesorgt? Ein Informant der Peiner Allgemeinen Zeitung behauptet das.

Voriger Artikel
Wirtschaftsminister besucht Lengeder Unternehmen
Nächster Artikel
Grubenunglück: Retter Helmuth Sumpf ist gestorben

Das Bahngelände bei Groß Gleidingen. Wegen des umgestürzten Dixie-Klos am Stellwerk sollen ein Intercity und drei Regionalzüge aufgehalten worden sein.

Quelle: A/oh

Die Bahn bestätigt allgemein viele Verspätungen im Zugverkehr als Folge des Sturmtiefs Felix, bestreitet aber die Zusammenhänge mit der umgestürzten mobilen Toilette in Groß Gleidingen.

Nach Informationen der Peiner Allgemeinen Zeitung sollen am Samstag zwischen 15 und 15.30 Uhr ein Intercity und drei Regionalzüge gestoppt worden sein, weil das Stellwerk in Groß Gleidingen nicht besetzt gewesen ist. Der Mitarbeiter habe in dieser Zeit die Toilette in der benachbarten Dienststelle, dem Bahnhof Beddingen in der Stadt Salzgitter aufgesucht.

Hintergrund: Im September sei im Stellwerk Groß Gleidingen eine Rohrkamera im Hausanschluss stecken geblieben. Seitdem stehe den Mitarbeitern dort eine mobile Toilette zur Verfügung. Diese hielt dem Sturmtief nicht stand und kippte um. Entsprechend habe dort am Samstagnachmittag keine Toilette für das Personal zur Verfügung gestanden.

Betroffen von der Verspätung waren nach PAZ-Informationen ein Regionalexpress von Hildesheim nach Braunschweig, der 30 Minuten im Bahnhof in Hoheneggelsen gestanden haben soll. Ein Regionalexpress von Braunschweig nach Hannover habe zwölf Minuten Verspätung gehabt, der Gegenzug von Hannover nach Braunschweig habe neun Minuten warten müssen. Zudem sei ein Intercity zwischen Magdeburg und Hannover für 27 Minuten aufgehalten worden.

Eine Bahnsprecherin erklärte gestern auf Anfrage, dass es keine Zusammenhänge zwischen dem Toilettengang eines Mitarbeiters und Verspätungen gegeben habe. Viel mehr seien gegen 15 Uhr zahlreiche Verbindungen ausgefallen, weil Sturmtief Felix über Deutschland gewütet habe. Die schriftliche Anfrage der PAZ werde am Montag abschließend von der regionalen Pressestelle der Bahn in Hamburg bearbeitet.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung