Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bortfeld: 2500 Euro für Charlottes Hund

Wendeburg Bortfeld: 2500 Euro für Charlottes Hund

Bortfeld. Seitdem sie fünf Jahre alt ist, wünscht sich Charlotte einen Hund. Nicht irgendeinen, sondern einen Assistenzhund. Damit der Wunsch des heute elf Jahre alten, körperbehinderten Mädchens aus Edemissen wahr werden kann, helfen viele Menschen aus dem Peiner Land mit und spenden - so wie die Volksfestgemeinschaft Bortfeld, die nun einen Scheck über 2500 Euro überreichte.

Voriger Artikel
Farbenfrohes Parkparadies von Familie Lange begeistert Besucher
Nächster Artikel
Beim Familientag war Geschicklichkeit gefragt

Der Vorstand der Volksfestgemeinschaft Bortfeld (v.l.) mit Schriftführerin Birgitta Stracke, dem 2. Vorsitzenden Stefan Kühn und Vorsitzendem Roland Scholz überreichte den Scheck an Charlotte Ahrens.

Quelle: web

Diana Hirschfeldt war durch einen Zeitungsbericht auf Charlottes Wunsch aufmerksam geworden, und hatte die Idee, sie durch eine Spendenaktion rund um das Volksfest zu unterstützen. „Wir haben schon 14 Tage vor dem Volksfest eine Schatzkiste zum Sammeln aufgestellt“, berichtet Schriftführerin Birgitta Stracke. Besonders freigiebig hatten sich die Bortfelder beim Königsfrühstück, gezeigt und so kamen insgesamt 2500 Euro zusammen. „Mit so viel hatten wir gar nicht gerechnet.“

Die Ausbildung eines Assistenzhundes ist teuer. Sie kostet etwa 16 000 Euro. Vermittelt wird der Hund vom Verein „Apporte Assistenzhunde für Menschen im Rollstuhl“, ausgebildet wird er in einer österreichischen Hundeschule, wo er spezielle Hörzeichen lernt. „Zum Beispiel Handy geben oder Lichtschalter anmachen“, erklärt Charlottes Mutter Bettina Ahrens. „Das Wichtigste ist aber, er kann für Charlotte Dinge aufheben.“ 50 Zeichen lernt der Hund, und auch Charlotte und ihre Eltern müssen die Kommandos beherrschen. „Es sind lateinische, englische und italienische Wörter“, beschreibt Bettina Ahrens. „Damit nicht jeder den Hund steuern kann, sonst reagiert er nicht mehr.“ Schließlich soll der Hund Charlotte auch zur Schule begleiten.

Einmal hätte es schon fast mit dem Vierbeiner geklappt, doch drei Tage bevor er eintreffen sollte, kam die enttäuschende Nachricht: „Der Hund hatte eine Ellbogenarthrose und fällt damit aus dem Programm raus“, schildert Ahrens. Nun heißt es für die Familie weiter warten. Doch dank der vielen Spenden, wie der der Bortfelder Volksfestgemeinschaft, scheint es nur eine Frage kurzer Zeit zu sein, wann es mit Charlottes Assistenzhund endlich klappt.

web

  • Wer die Arbeit des Vereins unterstützen möchte, kann Mitglied werden oder eine einmalige Spende leisten: Sparkasse Hannover, BLZ 25050180, Konto-Nr. 900094830. Wer Charlotte unterstützen möchte, fügt „Stichwort Charlotte“ hinzu.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung