Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bortfeld: 2000 Meter neue Trinkwasserleitungen

Wendeburg Bortfeld: 2000 Meter neue Trinkwasserleitungen

Bortfeld. Umfangreiche Arbeiten im Trinkwassernetz von Bortfeld stehen an, ab nächster Woche werde die Baustelle eingerichtet, teilte jetzt Sandra Ramdohr vom Wasserverband Peine mit.

Voriger Artikel
Radweg nach Klein Lafferde wird instandgesetzt
Nächster Artikel
Monstagon: Aquaplaning auf der Gitarre

Die Trinkwasserleitungen Bortfelds werden nächste Woche erneuert. Die Wasserversorgung soll während der Arbeiten über das alte Leitungsnetz gesichert werden.

Quelle: A

„Wir werden rund 2000 Meter der Ortsnetzleitungen ersetzen“, kündigt Volker Wulfes, zuständiger Bauleiter des Wasserverbandes Peine an.

Die Ausschreibung ist erfolgt, die Fachfirma Tauber hat den Auftrag erhalten. Rund 500 000 Euro investiert der Wasserverband Peine in diese Pflege der Infrastruktur.

Sechs Straßen seien von der Modernisierung betroffen, konkretisiert Ramdohr: „Lange Straße, Am Zimmerplatz, Katzhagen, Hohe Worth, Grasgarten und Polterdamm.“ Wulfes ergänzt: „Wir tauschen die alten Leitungen, die größtenteils noch aus den 1930er-Jahren stammen, gegen moderne Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern aus.“ Damit würde für die kommenden Jahrzehnte die Qualität der Versorgung wieder auf gutem Niveau gesichert, so der Bauleiter weiter. Die alten Rohre aus Grauguss weisen mittlerweile deutlichen Sanierungsbedarf auf und müssen ersetzt werden.

In ihrem Innern haben sich über die Jahrzehnte natürliche Ablagerungen wie etwa Eisenpartikelchen, sogenannte Inkrustationen, angelagert. Diese mindern den Durchfluss, auch Trübungen können vermehrt auftreten. Ramdohr und Wulfes betonen: „Wir beim Wasserverband haben ein Prioritätenprogramm, nach dem wir unsere Sanierungsarbeiten steuern. Diese stark inkrustierten Leitungen haben die höchste Prioritätsstufe und werden nach und nach ausgetauscht.“ Bis Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, wenn das Wetter es so zulasse.

Auch in Bortfeld wird übrigens auf das verlässliche Bohrspülverfahren zurückgegriffen, um die Leitungen computergesteuert sicher in die Erde zu bringen. „Bei diesem geschlossenen Bauverfahren sparen wir hohe Kosten für den teuren Straßenaufbruch. Das Bohrspülverfahren kann von einzelnen Baugruben aus erfolgen. Zunächst erzeugt eine Bohrlanze ein Loch. Dieses wird im zweiten Arbeitsschritt aufgeweitet, dann kann das Kunststoffrohr dort hineingezogen werden. Diese Technik hat sich bewährt, unsere erfahrene Baufirma wendet sie seit Jahren an“, sagt Bauleiter Wulfes. In welcher Straße begonnen wird, könne jetzt leider noch nicht bekannt gegeben werden, das takte die Fachfirma entsprechend ihrer Ressourcen kurzfristig.

Die Einschränkungen für die Anlieger und den Verkehr werden so gering wie möglich gehalten, verspricht Ramdohr: „Der Verkehr kann in der Regel an den Baugruben vorbeigeführt werden. Die Trinkwasserversorgung bleibt während der Arbeiten über das alte Leitungsnetz gesichert.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung