Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bilder voller Spontaneität und Dynamik

Vechelde Bilder voller Spontaneität und Dynamik

Vechelde. Spontaneität, Lebendigkeit und Dynamik sind die Leitmotive der Künstlerinnen Gudrun Wiesberger und Jasmin Maavenian, die am Freitag zusammen mit Hartmut Marotz, Bürgermeister der Gemeinde Vechelde, ihre Ausstellung „Der rote Faden” im Rathaus eröffneten. Zu sehen sind 43 Werke des Duos aus den Jahren 2000 bis 2013. Gearbeitet wurde vor allem mit Collagen, Acryl und Mischtechniken.

Voriger Artikel
Feuerwehr feiert 140 Jahre Brandschutz
Nächster Artikel
Neues Fahrzeug und stehende Ovationen für scheidenden Ortsbrandmeister

Erläutern Besuchern ihre Bilder: Jasmin Maavenian (Mitte) und Gudrun Wiesberger (Dritte von links).

Quelle: rb

„Vorhersagbare Techniken sind für uns unwichtig, wir beginnen spontan und die Bilder bekommen erst nach und nach eine Aussage”, sagte die Gadenstedter Künstlerin Jasmin Maavenian zur Eröffnung. Vor 13 Jahren schloss sie sich mit Gudrun Wiesberger zum Duo „Indigo 2000” zusammen. „Wir haben anfangs überwiegend Collagen erstellt und uns zuletzt aus beförderungstechnischen Gründen mit Leinwänden angefreundet”, erzählt Wiesberger, die in Broistedt lebt. Für die Collagen verwenden sie gerne unkonventionelle Materialien wie zerrissene Zeitschriften.

Ein aufgeklebter roter Faden führt von einem kleinen Spinnrad am Eingang des Rathauses zum ersten Bild der Ausstellung. „Der rote Faden ist für uns eine Verbindung zwischen früher und jetzt und eine Kraft, die Ordnung schafft”, erklären die Künstlerinnen. Das Rot stehe außerdem für Energie und Weiblichkeit. Daneben wurden auch andere Farbwelten in den Werken verarbeitet, es finden sich „Ein grüner Geburtstag”, ein „Braunes Herz” und eine „Farbsafari”.

„Die Ausstellung ist interessant gemacht, es sind wirklich sehr schöne Werke dabei”, sagte Besucherin Marlies Manani. Der Braunschweigerin gefielen besonders vier großformatige Leinwandbilder, „Vogelfluglinie” und „Freiflug” von Wiesberger sowie „Summer-Feeling I und II” von Maavenian, die die Künstlerinnen extra für die Wand im Rathaus entworfen haben. „Das Rathaus ist ein optimaler Ort für unsere Ausstellung”, freute sich das Duo, das sich viel Feedback von den Besuchern der Ausstellung erhofft. „Das ist für uns am wichtigsten”, so Gudrun Wiesberger.

lol

  • Die Ausstellung ist bis zum 16. Dezember zu den Öffnungszeiten des Rathauses montags bis mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr zu sehen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung