Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Besseres Zugangebot ab Dezember 2015: Stundentakt auch für Lengeder Bahnhöfe

Lengede Besseres Zugangebot ab Dezember 2015: Stundentakt auch für Lengeder Bahnhöfe

Lengede. Die Vergabe des Schienenbetriebs für das Elektro-Netz Niedersachsen-Ost (ENNO) an den Betreiber Metronom wird auch für den Peiner Südkreis Vorteile haben, ist sich Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) sicher. „Die Lengeder werden vom Konzept des Zweckverbandes Großraum Braunschweig (ZGB) und des neuen Betreibers der Zugstrecke Braunschweig-Hildesheim deutlich profitieren“, erklärt der Verwaltungs-Chef mit Blick auf die beiden Bahnhöfe Lengede/Broistedt und Woltwiesche.

Voriger Artikel
Unfall auf Kreuzung: Frau (22) verletzt
Nächster Artikel
Rund 400 Gäste feierten Pfarrfest in und um die St.-Gereon-Kirche Vechelde

Broistedter Bahnübergang: Auch am Bahnhof der Lengeder Ortschaft werden die Züge halten. Links sind die Verbesserungen im Fahrplan zu erkennen.

Quelle: im

Diese werden auch von anderen Reisenden der Umlandkommunen gern genutzt. „Zum einen wird die Taktung in der gesamten Woche ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 mit dem geplanten Stundentakt deutlich verbessert. Zum anderen ist die moderne Ausstattung der Züge ein klares Plus. Mit diesem Angebot werden sich sicherlich noch mehr Menschen für den Öffentlichen Nahverkehr begeistern“, sagt Baas. Gerade auch für Pendler, Shopper oder Stadttouristen sei dieses Zugangebot auf der Strecke Wolfsburg-Braunschweig-Hildesheim mit der S-Bahn-Verknüpfung nach Hannover eine gute Alternative zum Individualverkehr.

Lengede hatte sich auch über die in der Gemeinde wohnenden Mitglieder in der Verbandsversammlung des ZGB seit Jahren für eine Ausweitung des Angebots eingesetzt: Das Ziel der Takt- und Komfortverbesserung werde mit der Vergabe an den neuen Betreiber ab Dezember 2015 erreicht. Und neue Züge hat der ZGB für den Betrieb auf ENNO schon geordert. Diese Millionen-Investition wird vom Land Niedersachsen mitfinanziert

Die Züge werden bei Alstom gefertigt. Baas zeigte sich vor Wochen bei der Vorstellung der neuen Wagen angetan: „Die Fahrgastfreundlichkeit ist durch die Aufteilung und die Sitzqualität bis hin zur WLAN-Fähigkeit zu erkennen.“ Positiv wertete Baas das Signal für die ganze Region: „Verbesserte Zuganbindung und mehr Wertschöpfung durch die Produktion der Züge in Salzgitter - das ist ein gutes Beispiel für gelungene Förderung des ländlichen Raums.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung