Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Besonderer Gottesdienst live im Radio

Lengede Besonderer Gottesdienst live im Radio

Dutzende Kabel verdecken die bunten Ornamente des Steinbodens, Mikrofone ragen wie Kerzen in die Höhe - es war ein ungewohntes Bild, das sich der Lengeder Gemeinde gestern beim Gottesdienst in ihrer evangelischen Kirche bot. Denn die Rundfunksender NDR Info und WDR 5 sendeten live aus Lengede.

Voriger Artikel
Giersch, Veilchen und Co. bei Kräuter-Tour
Nächster Artikel
Ganztagsschule wurde genehmigt

Gestalteten den Gottesdienst (v.r.) in der Lengeder Kirche: Walter L. Popke, Christina Wölk und Margarete Winkler.

Quelle: kn

Lengede. Minutiös durchgeplant war der Gottesdienst. 9.40 Uhr: Die Gemeinde wird in den Ablauf eingeführt. 9.45 Uhr: Einsingen. 10 Uhr: Die Glocken läuten - allerdings nur im Übertragungswagen, denn sie kommen vom Band. 10.01 Uhr: Begrüßung. 10.03 Uhr Sololied. Es war ein straffer Zeitplan, den Pastorin Elisabeth Rabe, der Musiker Fritz Baltruweit und der Radiopastor Jan von Lingen aufgestellt hatten.

Eine in Vorfreude und Spannung getränkte Atmosphäre herrschte kurz vor der Übertragung. Noch leuchtete das Lämpchen am Rednerpult rot - noch einmal durchatmen, räuspern, inne gehen.

Dann schlug das Licht auf Grün um - die Übertragung lief. NDR-Rundfunkpastor Jan Von Lingen begrüßte die Hörer und die etwa 100 Anwesenden in der romanischen Kirche. Er erzählte von der Sommerzeit, die gestern begann und wie diese unmittelbar mit dem Thema des Gottesdienstes "Zeiten wechseln - der Himmel bleibt" in Verbindung steht. Er beschrieb die Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die Kanzel aus Eichenholz, die weiß gekalkten Wände und das Kirchenfenster, das an die Erzförderung in Lengede erinnert. "So können sich die Hörer vorstellen, wo der Gottesdienst gefeiert wird", so von Lingen vorweg.

Und auch im Anschluss wurden die Zuhörer nicht enttäuscht. "Wir haben einen abwechslungsreichen Gottesdienst zusammengestellt", sagte Rabe. Es wurde gebetet und erzählt, gelesen und gesungen. Baltruweit sang solo mit seiner Gitarre oder begleitet von seiner Studioband. "Es war ein ganz besondere Gottesdienst", sagte Annemarie Rachut. Die 76-jährige Lengederin hat gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern Walter L. Popke (65), Margarete Winkler (59) und Christina Wölk (14) den Gottesdienst mit Lesungen mitgestaltet.

"Ich war sehr aufgeregt", gab Wölk im Anschluss zu. "Schließlich konnte man uns überall hören."

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung