Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Behörde informiert über Pläne für Ortsdurchahrt Bettmar

Vechelde Behörde informiert über Pläne für Ortsdurchahrt Bettmar

Bettmar. Die Ortsdurchfahrt von Bettmar (Gemeinde Vechelde) soll im Bereich der Bundesstraße 1 ausgebaut und umgestaltet werden (PAZ berichtete). Zum aktuellen Planungsstand will die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Wolfenbüttel bei einem erneuten Informationsabend berichten.

Voriger Artikel
„Sebastian mit Freunden“ gewinnen Musik-Wettbewerb
Nächster Artikel
IGS: Whatsapp und Online-Spiele im Unterricht

Zum aktuellen Planungsstand des Ausbaus der Ortsdurchfahrt von Bettmar informiert die Landesbehörde für Straßenbau - vorgesehen sind auch Schutzstreifen für den Radverkehr.

Quelle: Archiv

Die Veranstaltung für alle Interessierten findet am morgigen Donnerstag, 13. November, um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bettmar statt.

Kernpunkte der Planung sind die Komplett-Erneuerung der rund 980 Meter langen Ortsdurchfahrt mit begleitenden Gehwegen und Zufahrten, die Anlage von Schutzstreifen für den Radverkehr sowie die Gestaltung der Seitenbereiche entlang der Bundesstraße. Im Zuge der geplanten Baumaßnahmen soll außerdem der Einmündungsbereich der K 71 (Hannoversche Straße) umgestaltet werden, erläutert der Pressesprecher der Behörde, Jens-Thilo Schulze.

Vertreter der Landesbehörde und des beauftragten Planungsbüros stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Ein erster Informationsabend zu diesem Thema hatte bereits im Mai 2013 stattgefunden.

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt kostet rund 1,3 Millionen Euro. Die Baumaßnahme ist bereits seit Jahren im Gespräch. Hintergrund für den Ausbau ist der schlechte Straßenzustand. Der Straßenbelag und die Nebenanlagen sind erneuerungsbedürftig.

Bei dem geplanten Schutzstreifen handelt es sich übrigens um einen mit einer gestrichelten Linie abgetrennten Streifen für Radfahrer. Die Mindestbreite eines solchen Streifens beträgt laut des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) 1,25 Meter und soll Radfahrern mehr Schutz vor den überholenden Autos bieten. Die Markierung dürfe bei Bedarf auch überfahren werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung