Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Baustart für das Seniorenpflegeheim

Vechelde Baustart für das Seniorenpflegeheim

Vechelde. Die Erdarbeiten für das neue Seniorenpflegeheim und das Betreute Wohnen an der Peiner Straße westlich des Fitness-Studios Van de Beek und östlich der Tierarztpraxis Dr. Jansen in Vechelde haben begonnen. Die Nachfrage für die Einrichtung ist groß.

Voriger Artikel
Broistedts neues Baugebiet: Erschließung hat bereits begonnen
Nächster Artikel
Info-Veranstaltung zur Fusionsdebatte

Die Bauarbeiten haben begonnen: Hier entsteht ein 10,5 Millionen Euro teures Seniorenpflegeheim mit Betreutem Wohnen.

Quelle: im

„Wir haben eine Reihe an Reservierungen, besonders für das Betreute Wohnen“, sagt Klaus Rosenthal, Geschäftsführer der Gesellschaft CMS Dienstleistungen aus Köln, die das Heim betreibt. „Die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Angebot.“ Verträge seien aber noch nicht geschlossen worden: „Wir wollen die Leute nicht vorher binden, das beruht auf Gegenseitigkeit. Im Frühjahr 2015 werden wir mit Infoständen in Vechelde präsent sein“, so Rosenthal.

Inzwischen hat sich der Betriebsstart etwas nach hinten verschoben. Ursprünglich war angedacht, ab 1. Februar oder 1. März 2015 den Betrieb aufzunehmen, nun soll es der 1. Juni 2015 werden. Grund dafür ist die Baugenehmigung, die länger als gedacht auf sich warten ließ. „Wir haben nun eine Teilbaugenehmigung für die Erdarbeiten, nach Ostern sollen wir dann die komplette Baugenehmigung erhalten“, schildert der Geschäftsführer.

Finanziert wird das rund 10,5 Millionen Euro teure Pflegeheim von einer privaten Immobiliengesellschaft namens Seniorenwohnanlage Vechelde GmbH & Co. KG, die aus einem Kreis von zwölf Investoren besteht. Die Gesellschaft vermietet das Heim an die CMS Dienstleistungs-Gesellschaft.

Insgesamt sollen in Vechelde 83 stationäre Pflegeplätze sowie 15 betreute Wohneinheiten angeboten werden. Dafür entstehen zwei Gebäudekomplexe, die mit einem Gang verbunden werden. Während es sich bei den Pflegeplätzen um Ein-Zimmer-Appartments handelt, gibt es im Betreuten Wohnen größtenteils 55 bis 65 Quadratmeter große Zwei-Zimmer-Einheiten mit Küche und Bad.

Vorgesehen ist auch eine große Cafeteria sowie ein Park rund um die Anlage. Zudem wird ein Angebot für an Demenz erkrankte Menschen vorgehalten.

Die Grundsteinlegung für das Pflegeheim ist für den 12. Juni um 11 Uhr geplant.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung