Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Baustart für Feuerwehrhaus in Denstorf verschoben

Denstorf Baustart für Feuerwehrhaus in Denstorf verschoben

Denstorf/Klein Gleidingen. Eigentlich sollte der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Denstorf bereits im Frühjahr beginnen - doch nun hat er sich erneut verschoben. Hintergrund seien Widrigkeiten im Zusammenhang mit dem Bauantrag, berichtete Andreas Schüller, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen bei der Informationsveranstaltung der Wehr für fördernde Mitglieder.

Voriger Artikel
„Das ist rausgeschmissenes Geld“:Kramer kritisiert Fusions-Flyer des Kreises
Nächster Artikel
Vechelde: Kritik an neuen Bauplätzen zwischen Eibenweg und Kiefernweg

Feuerwehr: Der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Denstorf sollte eigentlich im Frühjahr beginnen - doch nun verschiebt sich der Baustart.

Quelle: A/Bernd Leitner

Das bestätigte nun auch Britta Schwartz-Landeck von der Gemeinde Vechelde auf PAZ-Anfrage. Es gehe derzeit um Fragen der Baugenehmigung, die mit der zuständigen Behörde, dem Landkreis Peine, abgestimmt werden müssten. Der Termin für den Baustart sei offen.

Bei der Versammlung gab Ortsbrandmeister Schüller aber auch der Hoffnung Ausdruck, dass der erste Spatenstich in nicht allzu ferner Zukunft erfolgen könne. Dennoch müsse die Ortswehr auch nach der Fertigstellung noch eigene finanzielle Mittel in die Hand nehmen, um bestimmte Arbeiten ausführen zu können und diverse Anschaffungen zu tätigen, die nicht von der Gemeinde übernommen werden.

Anschließend gab Schüller Einblicke in die aktuellen Zahlen: Derzeit hat die Wehr 38 fördernde Mitglieder sowie 37 Aktive. Diese hatten im vergangenen Jahr insgesamt 18 Einsätze abzuarbeiten, davon 14 Hilfeleistungen, meist Verkehrsunfälle. Daneben gab es auch andere Aktivitäten wie die Durchführung der Gemeindewettkämpfe und den Tag der Feuerwehr.

Informationen über die Kassenlage sowie die Einnahmen und Ausgaben gab Kassenwart Matthias Walkling. Er stellte auch den Haushaltsplan für 2014 vor. Caroline Hübner, mitwirkende Unterstützerin bei der Jugendfeuerwehr, dankte den Anwesenden für das finanzielle Engagement und zeigte auf, welche Anschaffungen dadurch getätigt werden konnten.

Nach dem offiziellen Teil klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung