Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bau der Stadtvillen kostet drei Millionen Euro

Vechelde Bau der Stadtvillen kostet drei Millionen Euro

Vechelde. Drei barrierefreie Villen sollen ab Mitte März an der Hildesheimer Straße/Kurt-Schumacher-Straße gebaut werden. Gestern wurde das geplante Bauprojekt vorgestellt - während daneben noch die Abrissarbeiten der herunterkommenen Alt-Bebauung liefen.

Voriger Artikel
Freie Plätze bei Sommerfahrten
Nächster Artikel
Ortsbrandmeister lobte die Jugendfeuerwehr

Christian Fricke (von links), Thomas Stolper, Hans-Heinrich Lippe, Timo Fahl, Michael Grabsch, Ralf Werner und Gabriele Helling bei der Vorstellung der Stadtvillen.

Quelle: mgb

Vechelde. Früher war an der Hildesheimer Straße einmal eine rege besuchte Gewerbeansiedlung. Heute stehen die Häuser leer, obwohl die Grundstückslage nahe Bahnhof und Innenstadt eine ideale Wohnungslage ist. Die Volksbank hat daraufhin dem HF Bauunternehmen aus Wendeburg das Gebiet präsentiert und schon war die Idee der sogenannten Nachverdichtung geboren. „Es entstehen auf jeweils 3500 Quadratmeter drei Häuser mit je fünf Eigentumswohnungen“, erklärt der Bauleiter Timo Fahl. Um die Häuser dem Baustil der bestehenden Bebauung anzupassen, haben die Villen nur zweieinhalb Stockwerke. Das oberste Geschoss wird zu einer großzügige Penthouse-Wohnung mit mehr als 100 Quadratmetern. „Alle Stockwerke sind bequem mit dem Fahrstuhl zu erreichen. Außerdem gibt es Fußbodenheizung, elektrische Rollläden, Dreifachverglasung und an den Schallschutz wurde auch gedacht“, sagt Christian Fricke von der Volksbank Vechelde.

Alle Wohnungen sind voll unterkellert und verfügen somit über Abstellraum unter anderem für Wäsche und Fahrräder. Parken können die Autos der Anwohner auf einem ausgewiesenen Parkplatz, der von der Kurz-Schuhmacher-Straße zu erreichen ist. Von den insgesamt 15 Wohnungseinheiten sind bereits sieben verkauft.

„In Vechelde herrscht große Nachfrage an Mietwohnungen“, sagt Bürgermeister Ralf Werner. „Das liegt daran, dass Vechelde eine gute Infrastruktur hat und zentral gelegen ist.“

Der Bebauungsplan für die Stadtvillen steckt noch im Verfahren. Ende Februar will der Rat endgültig darüber abstimmen. Der Startschuss für den Bau des drei Millionen Euro teuren Projekts soll direkt danach erfolgen.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung