Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bachmann: Neue Polizeistation für Vechelde

Vechelde Bachmann: Neue Polizeistation für Vechelde

Vechelde. Vechelde bürgernah stärken und sichern - das will Klaus-Peter Bachmann für die Gemeinde im Zuge der Regionsdebatte erreichen. Der SPD-Politiker holte bei der Landtagswahl am Sonntag das Direktmandat mit 44,2 Prozent der Stimmen.

Voriger Artikel
Gute Stimmung: Auch Wendeburger Nächte sind lang
Nächster Artikel
VW-Logistikzentrum Harvesse: "BI wird angefeindet"

2007: Klaus-Peter Bachmann (rechts) bei einem Besuch der Polizeistation Vechelde. Im Landtag will er sich für einen Neubau stark machen.

Quelle: A/cb

Ein weiteres Thema, dem sich Bachmann nun besonders widmen möchte, ist die Polizeistation in Vechelde: „Die Gemeinde Vechelde hat ein großzügiges Angebot gemacht, ein neues Haus zu bauen, wenn es das Land für 20 Jahre mietet.“ Dieses sei von der schwarz-gelben Vorgängerregierung abgeschmettert worden - mit dem Regierungswechsel in Niedersachsen sieht er eine neue Chance gekommen: „Das Gebäude an der Hildesheimer Straße ist eine Ruine und mit einem Neubau neben dem Feuerwehrhaus wäre der Bestand der Station für zwei Jahrzehnte gesichert“, erklärt der SPD-Politiker angesichts früherer Überlegungen, die Polizeistation aufzulösen und mit Ilsede zusammenzulegen.

Grund zur Freude hatten neben den Sozialdemokraten vor allem die Grünen: Sie legten 5,9 Prozentpunkte im Vergleich zur Landtagswahl 2008 zu und verzeichneten mit 13,5 Prozent zusammen mit der Gemeinde Wendeburg das kreisweit beste Ergebnis der Grünen. „Wir haben fast Landesdurchschnitt erreicht“, freut sich die Vechelder Grünen-Ratsfraktionsvorsitzende Doris Meyermann.

In Wedtlenstedt kommt die Partei auf 18,9 Prozent, in Fürstenau sogar auf 20,8 Prozent. „Wir haben in Vechelde einen guten Ruf“, ist sich Meyermann sicher. Das Wahlergebnis zeige, dass Themen wie Hähnchenmast wichtig seien. „Die industrielle Landwirtschaft ist damit abgewählt“, betont sie. Erfreut zeigte sich Meyermann auch über das Abschneiden des Grünen-Kandidaten Gerald Heere (9,7 Prozent): „Wir freuen uns, dass er so glatt reingekommen ist.“

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung