Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Baas: „Bahnsteigaufhöhung fest im Blick“

Woltwiesche Baas: „Bahnsteigaufhöhung fest im Blick“

Der langjährige Lengeder Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) setzt sich in der Verbandsversammlung des Regionalverbands Großraum Braunschweig unter anderem für den Umbau am Woltwiescher Bahnhof ein.

Voriger Artikel
An der Realschule soll ein Kurzfilm gedreht werden
Nächster Artikel
Baustart in Woltwiesche

Der Bahnhof in der Lengeder Ortschaft Woltwiesche.
 

Quelle: Archiv

Woltwiesche.  „Gute Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an den Bahnhöfen und ein barrierearmer Zugang zum Zug, sie sind dem Nutzer des Nahverkehrs wichtig. Das hat die jüngste Berichterstattung über Woltwiesche erneut bekräftigt. Dieser klare Wunsch der Bürger bestärkt mich darin, weiter für den noch nicht erfolgten Umbau der Bahnsteige einiger kleineren Bahnhöfe im Verbandsgebiet und damit auch für den südlichen Bahnsteig in Woltwiesche zu werben“, sagt Baas. „Wir haben die Bahnsteigaufhöhung für Woltwiesche fest im Blick.“

Bisher sei dieses Projekt leider noch nicht in die Maßnahmenliste der Bahn aufgenommen worden, was Grundvoraussetzung für spätere Fördermittel zur Bahnsteigerhöhung ist, erklärt Baas. Er sehe aber gute Chancen, noch in diesem Jahr die dafür erforderlichen Planungsarbeiten zu beginnen.

Man habe in den vergangenen Monaten auch mit dem niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) gesprochen, um Fördermöglichkeiten des Landes auszuloten. Wichtig sei es, das Eisen weiter stetig im Dialog mit den verschiedenen Beteiligten zu schmieden, um eine möglichst zügige Umsetzung zu befördern und dabei alle möglichen Förderkulissen auszuloten. „Deshalb werde ich mich auch weiter in den Gremien des Regionalverbands für diese Maßnahme an kleineren Bahnhöfen unserer Region und damit auch in Woltwiesche einsetzen“, bekräftigt Baas. Der überregionale Zusammenschluss habe in der Vergangenheit viel beim Ausbau der Bahnhöfe und des Nahverkehrs erreicht und er setzte auf diesen Partner setze er. „Denn eine schnelle Umsetzung, die wir nur mit den starken Partnern der Region gemeinsam erreichen können, erfüllt nicht nur die Wünsche vieler Woltwiescher, sie würde die Attraktivität des ÖPNV in der Region insgesamt weiter erhöhen, mit nachhaltigen Effekten auch für benachbarte Ortschaften.“

Deshalb baue er auf eine geschlossene, engagierte politische Vertretung in den verschiedenen Gremien, um so das Gewicht und den Einfluss der Region Braunschweig auch gegenüber der Deutschen Bahn zu wahren. „Wir haben in der Vergangenheit bereits gezeigt, dass wir dann erfolgreich sind“, betont Baas.

Von Jan Tiemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Freischießen 2017 - Bunter Umzug 2

Freischießen 2017: Der bunte Umzug machte Halt auf dem PAZ-Verlagshof - Bei der Wahl der Kostüme war der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Das wichtigste war doch: Spaß haben und sich einmal im Jahr gehen lassen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung