Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
B 214: Vollsperrung noch bis Anfang Juni

Wendeburg B 214: Vollsperrung noch bis Anfang Juni

Harvesse. Die Vollsperrung der Bundesstraße 214 bei Harvesse ist seit Mitte März für die Bürger und andere Autofahrer mit einer enormen Geduldsprobe verbunden. Doch das Ende ist abzusehen: Die Bauarbeiten laufen nach Plan, und für Anfang Juni ist die Freigabe der Strecke für den Verkehr vorgesehen.

Voriger Artikel
Erste Bewohner im Pflegewohnstift
Nächster Artikel
Chor-Konzert: „Der Mai ist gekommen“

Bernd Mühlnickel von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (r.) und Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht informierten am Donnerstag beim Ortstermin an der Bundesstraße 214 östlich von Harvesse.

Quelle: wos

Darüber informierte am Donnerstag Bernd Mühlnickel, Geschäftsbereichsleiter bei der Landesbehörde für Straßenbau, bei einem Ortstermin. Derzeit laufen die Asphaltierungsarbeiten für die neue Fahrbahndecke.

„Wir nutzen hier die Synergie-Effekte, die sich durch die baldige Eröffnung des neuen VW-Logistikzentrums ergeben“, erklärte Mühlnickel. Ein Ausbau der Kreuzung wäre in einigen Jahren sowie fällig gewesen, um die Leistungsfähigkeit der Bundesstraße zu erhalten. Der Bau des Logistikzentrums habe dieses Vorhaben nun beschleunigt. „Es ist aber nicht so, dass für VW die Kreuzung umgebaut wird, wie es immer wieder zu hören ist“, betonte Mühlnickel.

Die Baukosten für den Kreuzungsumbau belaufen sich auf insgesamt rund 1,85 Millionen Euro, die überwiegend vom Bund bezahlt werden. Das Land Niedersachsen trägt einen Anteil von rund 590 000 Euro, die Gemeinde Wendeburg übernimmt rund 325 000 Euro für die Anbindung des Logistikzentrums. „Diese Summe wird uns aber in voller Höhe von VW erstattet. Das ist in einem städtebaulichen Vertrag genau geregelt“, betont Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht.

Für die Gemeinden Wendeburg und Schwülper hat das Ganze noch den positiven Nebeneffekt, dass im Zuge der Baumaßnahme die Radwegelücke zwischen Harvesse und Groß Schwülper geschlossen wird. Mit dem Bau des Radwegs soll nach Abschluss des Kreuzungsumbaus - voraussichtlich ab Mitte August - begonnen werden.

Es handelt sich um einen sogenannten Gemeinschaftsradweg. Grunderwerb, Planung und die Hälfte der Baukosten ist Sache der Gemeinde, für Wendeburg sind das nach Aussage des Bürgermeisters insgesamt 150 000 Euro.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung