Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung über Elisabeth Christine

Vechelde Ausstellung über Elisabeth Christine

Vechelde. Am 8. November 1715 erblickte Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern das Licht der Welt. 1732 wurde sie mit Friedrich II. verlobt und bei dessen Krönung 1740 Königin von Preußen.

Voriger Artikel
PAZ-Spielplatztest: Metallrutsche ist der Renner
Nächster Artikel
Vier Verletzte bei schwerem Unfall

Die Organisatoren Bernd Hohndorf und Achim Meyer neben einem Porträt von Antoine Pesne von 1738, das Kronprinzessin Elisabeth Christine zeigt.

Ein einfaches Leben führte die junge Braunschweigerin trotzdem nicht, denn Friedrich, besser bekannt als Friedrich der Große, war auf seine Frau nicht gut zu sprechen - und das ist noch nett formuliert.

„Er hat sie als ‚dumme Gans‘ bezeichnet“, erläutert Bernd Hohndorf. Diese Tatsache und weitere Einblicke in das Leben von Elisabeth Christine zeigt nun eine Ausstellung im Restaurant Fehtlon in Vechelde. Hohndorf hatte gemeinsam mit Georg Meyer die Idee dazu. Beide beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit historischen Themen und vor allem Meyer organisierte immer wieder Ausstellungen. Nun also mit der preußischen Königin als Thema.

Insgesamt gibt es im Gästeraum des Restaurants vier Abschnitte zu sehen. Der erste zeigt die Familien des Königsehepaars anhand von Porträts. Folgt man dem Rundgang, dann zeigen große Fotografien Schlösser und Wohnsitze, die die Königin zeitlebens bewohnte. Weiter geht es über eine Tafel mit Briefen von und über die Königin.

Den Abschluss bilden Reproduktionen von Werken des Malers Adolph von Menzel, der ein Jahrhundert später sich in seinen Werken immer wieder dem Leben Friedrichs II. widmete. In der Fachliteratur über den Preußenkönig wird seine Frau hingegen selten erwähnt, „mit etwas Glück mal in zwei Spalten“, wie Meyer deutlich macht. Mit dieser Ausstellung, die am kommenden Wochenende den Geburtstag der Protagonistin feiert, versuchen Hohndorf und Meyer die Sicht auf die Königin zu schärfen.

Am Sonntag um 19 Uhr wird im Fehtlon der Geburtstag gefeiert. Neben den Braunschweiger Jägern von 1776 wird Meyer einleitende Worte sprechen. Auch Bürgermeister Ralf Werner sowie Bernd Hohndorf zählen zu den Rednern. Dazu wird barocke Gitarrenmusik und Braunschweiger Liedgut zu hören sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung