Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Aufatmen in Wendeburg: Straßensperrung wird aufgehoben

Peiner Straße: Aufatmen in Wendeburg: Straßensperrung wird aufgehoben

Die Wendeburger waren in den vergangenen eineinhalb Monaten gebeutelt: Die Vollsperrung der Landesstraße 321 (Peiner Straße) war mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden. Doch nun können sie aufatmen: Die Straße ist wieder frei befahrbar.

Voriger Artikel
Alkohol am Steuer: 19-Jähriger landet im Vorgarten
Nächster Artikel
Spannender Vortrag über die Wiedervereinigung

Am Freitag war die Peiner Straße in Wendeburg noch gesperrt. Jetzt ist dort wieder freie Fahrt.

Quelle: ane

Wendeburg . Das bestätigte Bernd Mühlnickel, Leiter der zuständigen niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel auf Nachfrage der PAZ.

Am kommenden Montag und Dienstag sollen noch Restarbeiten erledigt werden, unter anderem muss noch die Fahrbahnmarkierung aufgebracht werden. Dafür werden Tagesbaustellen eingerichtet, an denen aber halbseitig vorbeigefahren werden kann.

Insgesamt ist noch bis Anfang Dezember mit Behinderungen durch Restarbeiten zu rechnen. Zudem sind witterungsbedingte Verzögerungen möglich.

Auch für den Durchgangsverkehr bedeutet die Öffnung der Vollsperrung eine erhebliche Erleichterung, denn da die Ortsdurchfahrt von Rüper ebenfalls gesperrt ist, waren erhebliche Umwege nötig.

Gesperrt war die Straße seit Anfang Oktober, weil Fahrbahnerneuerungen fällig waren. Die Arbeiten wurden in zwei Abschnitten ausgeführt. Zunächst wurde das Straßenstück von der Braunschweiger Straße (L 475) bis zur Einmündung Meierholz erneuert. Mitte Oktober begann der zweite Abschnitt zwischen Meierholz und Einmündung Rodekamp.

Die Kosten der Maßnahme an der stark frequentierten Landesstraße belaufen sich auf 300 000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.

Die Kraftverkehr Mundstock informiert in diesem Zusammenhang, das die Linien 560 und 566 ab dem heutigen Sonntag wieder auf den regulären Linienweg zurückkehren. Die Bedienung der Haltestellen Zweidorfer Denkmal, Mühlenstraße, Peiner Straße sowie die Bedienung der Originalhaltestelle Wendeburg Ehrenkamp sind somit wieder gewährleistet. Die Ersatzhaltestellen werden gleichzeitig aufgehoben. Weitere Details dazu gibt es unter der Telefonnummer 05302/9200.

Die Peiner Verkehrsgesellschaft teilt außerdem mit, dass die Linien 512 und 513 ebenfalls ab dem heute, 20. Oktober, wieder auf den regulären Linienweg zurückkehren und die eingerichteten Ersatzhaltestellen nicht mehr bedient werden. Weitere Infos gibt es unter der Rufnummer 05171/5069970.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung