Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Andrang: Siedlergemeinschaft musste improvisieren

Klein Lafferde Andrang: Siedlergemeinschaft musste improvisieren

Klein Lafferde. Das hatte der Vorstand der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde so nicht erwartet: Aufgrund des großen Andrangs, 94 Anmeldungen lagen am Vorabend vor, musste für die Hauptversammlung räumlich umdisponiert werden.

Voriger Artikel
Poetry Slam: Wortkunst auf hohem Niveau
Nächster Artikel
Lyrik als Geschichtsstunde

Die geehrten Mitglieder der Siedlergemeinschaft Klein Lafferde (v.l): Anita Bollmann, Jutta Kleingeist, Berend Kleingeist, Monika Jelitte, Ben-Charles Jelitte und Hans-Joachim Scharping von der Kreisgruppe Peine.

Quelle: oh

„Anneliese Nottbohm erklärte sich spontan bereit, uns Nottbohms Saal zur Verfügung zu stellen. Den halben Samstag mussten wir den Saal herrichten, was dank des guten Engagements aller Vorstandsmitglieder wie immer super geklappt hat“, erklärte Jelitte.

Pünktlich zu Beginn konnte der Vorsitzende dann auch 94 Mitglieder im Namen des Vorstandes begrüßen. Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde die Versammlung eröffnet. Begrüßt wurde der Kreisgruppenvorsitzende und Beisitzer im erweiterten Landesvorstand Hans-Joachim Scharping, der Ortsbürgermeister Reiner Lambrecht sowie Ehrenmitglied Wolfgang Reitmeister mit Frau.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, folgte der Bericht des Vorsitzenden über die Aktivitäten des Geschäftsjahrs 2014. Viele gelungene und gut besuchte Aktionen wurden durchgeführt. Der Höhepunkt war der Dorfflohmarkt im Mai 2014.

Der Kassierer Andreas Hürtler präsentierte zudem die wichtigsten Zahlen der Buchführung. Die Revisoren hatten im Vorfeld die Kasse geprüft, nichts zu beanstanden. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes folgte die Versammlung.

Die Neuwahlen leitete Richard Bartel. Nachdem Jelitte erneut zum Vorsitzenden gewählt wurde, übernahm er die weiteren Wahlgänge. Alle Posteninhaber wurden ohne Gegenstimmen für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Jörg und Carola Boller sowie Doreen Haufmann zusätzlich wurden als Beisitzerinnen gewählt.

Es folgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 25 Jahre Treue zur Siedlergemeinschaft ausgezeichnet wurde das Pastorenehepaar Jutta und Berend Kleingeist. Sie erhielten dazu Blumen und Ehrenzeichen des Landesverbandes durch Hans Joachim Scharping überreicht. Ebenfalls geehrt wurde die Siedlerfreundin Anita Bollmann mit der Goldenen Verdienstnadel und Ehrenurkunde für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der Siedlergemeinschaft.

Überrascht wurde buchstäblich der Vorsitzende Jelitte. Auf Antrag des Vorstandes wurde ihm und seiner Ehefrau Monika der Ehrenteller des Landesverbandes für mehr als 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit für die Siedlergemeinschaft, Kreisgruppe und dem Landesverband von Hans Joachim Scharping überreicht. Von der Siedlergemeinschaft gab es noch einen Blumenstrauß.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung