Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Alter Löschbezirk 5 trat bei Eimerspielen an

Vechelde Alter Löschbezirk 5 trat bei Eimerspielen an

Sonnenberg. Erst schwitzen, dann sich mit Essen und Getränken stärken und bei Musik entspannen: Das stand am Wochenende für die Feuerwehren des Löschbezirks 5 des ehemaligen Landkreises Braunschweig auf dem Programm. Die Freiwillige Feuerwehr Sonnenberg hatte zu den Eimerspielen mit anschließendem musikalischen Frühschoppen eingeladen und rund 70 Feuerwehrleute und ebenso viele Zuschauer waren auf den Hof der Familie Schellhorn gekommen.

Voriger Artikel
Spielefest und Eindrücke aus der Arbeitswelt
Nächster Artikel
Campingplatz Bettmar hat neuen Betreiber

In gemischten Teams traten Feuerwehren aus der Gemeinde Vechelde und der Stadt Braunschweig bei den Eimerspielen gegeneinander an.

Quelle: im

Im Vordergrund der alten traditionellen Wettkämpfe, zu denen Feuerwehrleute aus der Gemeinde Vechelde und der Stadt Braunschweig antraten, stand die Gemeinschaft und das gegenseitige Kennenlernen, erklärt Ortsbrandmeister Thomas Schellhorn. Denn während sich die älteren Feuerwehrleute noch aus dem alten Löschbezirk 5 vor der Gebietsreform 1974 kennen, sei dies bei den jüngeren Brandschützern nicht mehr der Fall.

Für den Wettbewerb wurden die Teams per Losverfahren zusammengestellt. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit anschließender Besprechung starteten die Teilnehmer in den Wettkampf. Dabei galt es, möglichst schnell drei Ziele zu „löschen“ - wofür die Feuerwehrleute etwa 60 bis 70 Sekunden brauchten, schätzt Schellhorn - obwohl sie dafür erst noch Schläuche ausrollen und aneinanderkoppeln mussten.

Zum alten Löschbezirk 5 gehörten die Feuerwehren Wierthe, Sonnenberg, Groß Gleidingen und aus dem Braunschweiger Raum die Wehren Timmerlah, Broitzem, Rüningen und Stöckheim, erklärt der Ortsbrandmeister. Da aber die Feuerwehrleute aus Wierthe, Groß Gleidingen und Stöckheim nicht teilnehmen konnten, traten stattdessen die Ortsfeuerwehr Vallstedt, die Feuerwehr Braunschweig-Innenstadt und Geitelde bei den Eimerspielen an.

Anschließend ging es mit einem musikalischen Frühschoppen weiter: Zu Gast war die Tom-Bailey-Band aus Hannover, die für Stimmung unter den rund 150 Gästen sorgte. Auch ein großes Kuchenbüfett war für die Besucher aufgebaut worden. Schellhorn zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung: „Es war super und auch das Wetter war gut. Auch wenn es natürlich noch mehr Besucher hätten sein dürfen.“

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung