Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abbiegespur soll bessere Zufahrt ermöglichen

Vechelde Abbiegespur soll bessere Zufahrt ermöglichen

Vechelde. Eine Linksabbiegerspur soll zukünftig die Zufahrt in das neue Gewerbgebiet „Vechelde-Nord I“ hinter dem Feuerwehrhaus erleichtern: Das teilte Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) aus dem Verwaltungsausschuss mit.

Voriger Artikel
TSV Meerdorf: Sportheim an das Wasser- und Kanalnetz angeschlossen
Nächster Artikel
Seniorenbeirat: Wunsch nach Fahrdienst

Eine Linksabbiegerspur soll künftig die Zufahrt zur Feuerwehr Vechelde sowie zum Gewerbegebiet Vechelde-Nord I erleichtern.

Quelle: web

Östlich des Vechelder Feuerwehrhauses zwischen der Umgehungsstraße und der Vogelsiedlung soll ein 15000 Quadratmeter großes Gewerbegebiet entstehen. Ansiedeln wollen sich dort eine Tankstelle sowie drei Betriebe. „Eventuell wäre dann auch noch Platz für ein Gebäude für die Polizei, wenn es eine Einigung mit dem Land gibt“, deutete Marotz an.

Um die Zufahrt zum Gelände zu verbessern, will die Gemeinde eine Linksabbiegespur von der Sophientaler Straße von Wahle kommend bauen. Dafür müsse der Radweg auf der Westseite ein Stück versetzt werden, teilte Marotz mit. Das Bauvorhaben könnte im kommenden Jahr umgesetzt werden, der Verwaltungsausschuss hat sich bereits geschlossen dafür ausgesprochen. Der Bebauungsplan mit den Änderungen wird nun für weitere 14Tage öffentlich im Rathaus ausgelegt. Die Kosten für den Bau der Linksabbiegerspur belaufen sich auf 90000 Euro.

- Einstimmig abgesegnet wurde auch die Einstellung von zwei Anerkennungspraktikanten in der Jugendpflege. „Beide sind bereits als Honorarkräfte in der Jugendpflege tätig“, sagte Marotz. Mit den Einstellungen, einer Ganz- und einer Halbtagsstelle, werde ein krankheitsbedingter Personaleinschnitt ausgeglichen.

- Beschlossen wurde auch die Aufstellung des Bebauungsplans „Am Windmühlenberg“ westlich der Bahnlinie. Dort sollen - im Zusammenhang mit einer beabsichtigten Betriebsverlagerung - sechs Einfamilienhäuser-Grundstücke ausgewiesen werden.

- Laut Bürgermeister wurde der Auftrag für den Radweg von Köchingen nach Vallstedt vergeben. Die Kosten belaufen sich auf 450000 Euro. Der erste Spatenstich für den Gemeinschaftsradweg von der Gemeinde Vechelde und dem Land erfolgt am Mittwoch, 17.Oktober, um 11 Uhr.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung