Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
40 Starter bei der Bortfelder Treckernacht

Bortfeld 40 Starter bei der Bortfelder Treckernacht

Bortfeld. Wer Fendt fährt, führt!“, hallt es aus den Lautsprechern auf dem Bortfelder Stoppelfeld. Aus den Reihen der Zuschauer wird gekontert: „Wer Fendt fährt, fährt fest!“ Damit liegen sie nicht ganz falsch, denn der grüne Schlepper auf der Zugbahn schafft den Full Pull nicht. Insgesamt 40 Starter waren bei der vierten Bortfelder Treckernacht dabei.

Voriger Artikel
Hofstelle Bodenstedt verzeichnete rund 2000 Besucher im ersten Jahr
Nächster Artikel
Wehr lädt zum Tag der offenen Tür

Bortfelder Treckernacht: Beim Ziehen wurde der rote Bremsschlitten immer schwerer.

Quelle: im

Die Junge Gesellschaft als Organisator hatte sich ins Zeug gelegt: Feuerkörbe, Bratwurstbuden und eine Handvoll Strahler schufen eine besondere Atmosphäre auf dem Feld an der Verlängerung der Langen Straße. Unter die zahlreichen Landwirte und Schlepperfreunde mischten sich Familien.

Vor allem in den frühen Abendstunden waren viele Kinder dabei, um den Treckern im Scheinwerferlicht bei ihrem Kräftemessen zuzusehen und befreundeten Fahrern die Daumen zu drücken. Bemerkenswert war, dass auch viele jugendliche Fahrer an den Start gingen. Natürlich mit Papa auf dem Beifahrersitz, der mit Rat und Tat zur Seite stand.

Unterstützung bekam die Junge Gesellschaft vom Motorsport-Club Wendeburg, der sein technisches Gerät zur Verfügung stellte. Neben dem Vor- und Nachbereiten der Zugbahn, sorgten die MSC-Mitglieder für einen reibungslosen Ablauf. Und natürlich war ihre „Oma“ mit dabei - der rote Bremsschlitten, ohne den ein Kräftemessen der Traktoren gar nicht möglich wäre.

Der Schlitten weist die Besonderheit auf, dass im Verhältnis zur gefahrenen Strecke ein Gewicht immer weiter auf die vorn angebrachte Kufe gezogen wird. Das Ziehen wird damit immer schwerer. „Wir haben neun Klassen, wobei in einer Klasse kein Starter antritt“, sagte Ulrich Rickmann vom MSC, der das Spektakel moderierte. Aber davon ließen sich die Motorsportfreunde nicht entmutigen - denn die Zahl der Starter übertraf alle Erwartungen.

taw

HINTERGRUND

Gewinner des Trecker-Trecks

Folgende Sieger wurden ermittelt:

Klasse 1 bis 82 PS: Mike Wagner und Sven Sündermann.

Klasse 2 bis 115 PS: Björn Brasche.

Klasse 3 bis 136 PS: Jens Behrens.

Klasse 4 bis 170 PS: Florian Wiedemann.

Klasse 5 bis 204 PS: Henrik Baars.

Klasse 6 über 204 PS : Gerrit Kückemück.

Klasse 7 Gespanne bis 115 PS: Holger Behme und Elias Behme.

Klasse 8 Gespanne bis 136 PS: Marco Bösche und Sascha Claus.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung