Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
35 Jahre Männergymnastik: Feier des SV Viktoria Woltwiesche

Lengede-Woltwiesche 35 Jahre Männergymnastik: Feier des SV Viktoria Woltwiesche

Woltwiesche . Ihr 35-jähriges Bestehen hat jetzt die Männergymnastik des SV Viktoria Woltwiesche im Sportheim gefeiert. Beim Sektempfang erinnerte das Gründungsmitglied und der jetzige Übungsleiter Kurt Kosel in seiner Begrüßung an die Anfänge der Männergymnastik.

Voriger Artikel
Schullandschaft: „Veränderung in Vechelde ist überfällig“
Nächster Artikel
Fraktionsstreit um Sporthalle Bortfeld: SPD-Ratsmitglieder legen Mandate nieder

Die Männergymnastikgruppe des SV Viktoria Woltwiesche feierte jetzt ihr 35-jähriges Bestehen.

1978 war es, als einige Männer zusammenkamen, um im Sportverein Viktoria Woltwiesche Gymnastik zu betreiben, so Kosel. Die Männer der ersten Stunde waren Peter Hoffmann, Ewald Jabs, Kurt Kosel, Erich Lechtenberg, Karl Sauer, Erich Seeling, Wolfgang Stolze, Horst Tillack und Robert Willecke.

Eine Gründung mit Folgen: Zehn Jahre später, zum 75-jährigen Bestehen des SV Viktoria Woltwiesche, war die Gruppe mit über 30 Männern im Alter von 40 bis 60 Jahren auf dem Höhepunkt der Mitgliederentwicklung, mit einem Durchschnittsalter von 49 Jahren.

Neben der Gymnastik standen Zirkeltraining, Ballspiele und weiteres auf dem Programm. Auch Fahrradtouren, Ausflüge zum Schwimmen auch nach Bad Salzdetfurth und nach Lebenstedt ins Hallenbad oder im Sommer auch an den Salzgitter-See wurden unternommen.

„Hin und wieder traf man sich in den 80er-Jahren zum Training, um sich auf das Sportabzeichen vorzubereiten“, so Kosel, der mit einem Schmunzeln hinzufügt: „Neben der körperlichen Ertüchtigung wurde nach dem Training die Kameradschaft bei einem oder auch mehreren Bierchen gepflegt.“ Abschluss des Sommerhalbjahres in den Anfangsjahren war immer eine zünftige Scheunenfete mit Ehefrauen und anderen Gästen in Achim Bosses Scheune, berichtet er. „In den lauen Sommernächten wurde viel gelacht und getanzt bis in den frühen Morgen“.

Über den Sport sagt Kosel: „Die Übungen sind so angelegt, dass von Kopf bis Fuß jedes Gelenk und jeder Muskel wenigstens ein Mal in der Woche trainiert wird.“ Als Trainingsgeräte dienen Bälle, elastische Bänder und Matten.

Zur diesjährigen Festveranstaltung zum 100-jährigen Bestehen des SV Viktoria trat die Gruppe wie beim 75-jährigen als „Schrumpfathleten“ auf.

Die Gruppe ist in den letzten Jahren altersbedingt ein wenig geschrumpft und hat derzeit 16 Mitglieder. Das Durchschnittsalter liegt inzwischen bei 67 Jahren. Über mehr Nachwuchs, vor allem jüngeren, würde man sich sehr freuen. Zuletzt ehrte der Viktoria-Vorsitzende Ulrich Wegener das immer noch aktive Gründungsmitglied Kurt Kosel.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung