Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
13-jähriger Broistedter ist Umweltaktivist und Klimaretter

Timo Engel hat schon mehr als 500 Bäume gepflanzt 13-jähriger Broistedter ist Umweltaktivist und Klimaretter

Timo Engel ist ein Umweltaktivist und Klimaretter - und das schon seit vier Jahren. Dabei ist der Broistedter gerade erst 13 Jahre alt. Der junge Botschafter der Organisation „Plant for the Planet“ (Pflanzen für den Planeten) pflanzt Bäume.

Voriger Artikel
Vechelde: Ölfilm auf dem Stichkanal Salzgitter
Nächster Artikel
„Aller-Projekt“ baute Kiesbänke in der Fuhse bei Woltwiesche

Pflanzten gemeinsam den ersten Baum: v.l. Karl-Heinz Krone, Bernd Löper, Maren Wegener, Timo Engel, Thomas Lages und Renate Baum.

Quelle: ag

Broistedt. Die durch Spenden oder den Verkauf von Schokolade finanziert werden. Zu den Spendern zählt nun auch der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Lengede, der 920 Euro beisteuerte.

Gesammelt wurde die Summe auf der letzten Jahresversammlung des HGV. Lange überlegen mussten die Mitglieder nicht, wem sie ihre Spende zugute kommen lassen: „Seit über eineinhalb Jahren beobachten wir die Aktion von Timo. Er hilft, dass vieles naturbelassen bleibt, das ist unterstützenswert“, begründet HGV-Vorsitzender Bernd Löper die Wahl.

Gemeinsam mit Maren Wegener, Bürgermeisterin der Gemeinde Lengede, wurde nun der erste Birnenbaum auf einer Grünfläche an der Wolfenbütteler Straße gepflanzt. „Die 920-Euro-Spende ermöglicht den Kauf von rund 40 Bäumen“, sagt Wegener. „Gepflanzt werden Obstbäume, die im gesamten Gemeindegebiet verteilt werden.“

Lobende Worte gab es von der Bürgermeisterin für den 13-Jährigen: „Das Engagement von Timo ist bemerkenswert. Vielleicht lassen sich bald Gleichaltrige finden, die sich auch so engagieren wollen.“ Das hofft auch der Schüler selbst, der meist nur Unterstützung von einigen Freunden und seiner Schwester Fine erhält. „Es gibt leider wenige Leute, die auf eigene Faust mitmachen wollen. Dabei komme ich allein mit dem Verpflanzen kaum hinterher.“

Inspiriert wurde der Gymnasiast der Christophorusschule Braunschweig im Übrigen von seiner Oma aus Salzgitter: „Das war eigentlich die erste Naturschützerin in der Familie, und sie hat mich darin bestärkt, etwas aktiv zu tun“, erklärt der Schüler.

Auch die Aktion eines anderen Jungen überzeugte ihn: Umweltaktivist Felix Finkbeiner gründete die weltweit aktive Kinder- und Jugendinitiative „Plant for the Planet“, deren Ziel es ist, weltweit bis zum Jahr 2020 mehrere Milliarden Bäume zu pflanzen und ein Bewusstsein für den Klimawandel zu schaffen. „Bisher habe ich in Broistedt knapp 500 Bäume in die Erde gebracht“, erzählt Timo. Das meiste Geld dafür erwirtschaftet der Schüler aus dem Verkauf von Schokolade. Dabei handelt es sich um fair gehandelte Ware, die ihm „Plant for the Planet“ schickt. Mit einem Bauchladen geht er auf Straßenfeste, Sportplätze oder vor Supermärke, um die Tafeln an den Mann zu bringen. „Der Verkauf von fünf Tafeln ermöglicht den Kauf von einem Baum.“

ag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung