Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
125 000 Euro teures Fahrzeug für Barbecker Wehr

Lengede 125 000 Euro teures Fahrzeug für Barbecker Wehr

Lengede. Eine neues, 125 000 Euro teures Fahrzeug wurde jetzt an die Ortswehr Barbecke übergeben.

Voriger Artikel
Rollentausch: LAN-Party für Eltern
Nächster Artikel
Baugebiete lassen Kasse klingeln

Übergabe des TSF-W (v.l.): Ortsbrandmeister Sven Cleve, Hans-Hermann Baas, Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst, Ortsbürgermeister Jorma Bock, Gemeindebrandmeister Andreas Runge und der stellvertretende Ortsbrandmeister Jan-Peter Poßberg.

Quelle: im

„Dies ist ein weiterer wichtiger Baustein, um das hohe Sicherheitsniveau in allen fünf Ortschaften der Gemeinde Lengede langfristig zu sichern“, betonte Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) bei der feierlichen Übergabe.

Nicht nur aktive Feuerwehrleute, sondern auch interessierte Bürger sowie Ortsbürgermeister Jorma Bock mit Mitgliedern des Ortsrates nahmen das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser, im Fachjargon kurz TSF-W genannt, feierlich in Empfang. Ortsbrandmeister Sven Cleve übernahm glücklich den Schlüssel und bedankte sich nicht nur im Namen seiner Kameradinnen und Kameraden, sondern auch im Namen der Bürger, denen das TSF-W in den kommenden Jahren gute Dienste leisten soll.

Das Modell Mercedes Atego wurde durch den Aufbau der Fachfirma Schlingmann zum Spezialgefährt umgerüstet. „Die Innenausstattung ist optimal auf die verschiedenen Bedürfnisse abgestellt worden - von der Brandbekämpfung bis zu den vielfältigen Hilfeleistungen bei Bergung oder Rettung, die unsere Ortswehr immer wieder leistet“, so Baas. Aus der Feuerschutzsteuer erwartet die Gemeinde einen Zuschuss bis zu einem Drittel der Anschaffungskosten. Baas dankte dem Gemeindekommando und besonders dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Jan-Peter Poßberg für die enge Abstimmung. Er wünschte den Kameraden „immer eine Handbreit Wasser im Tank“ und dankte den Feuerwehrleuten für ihren vorbildlichen Einsatz.

Nachdem sich die Gemeinde bereits 2013 für dieses Fahrzeugmodell entschlossen hatte, zog man den Kauf auf 2014 vor, weil dieser Fahrzeugtyp, für den die vorhandene Box ausreichend groß ist, nicht mehr länger hergestellt wird. Eine bauliche Veränderung der Einfahrt war so nicht erforderlich. Das nun ausgemusterte Fahrzeug war seit 1990 im Einsatz. Für 2015 ist ein Wagen für die Freiwillige Feuerwehr in Lengede geplant, dafür seien bereits 380 000 Euro im Haushaltsentwurf enthalten. 2016 solle Broistedt ein neues Fahrzeug erhalten, 2017 Woltwiesche und Klein Lafferde.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung